Persönlicher Kontakt: 0781 93 20 93 5
Mo. - Fr.: 9 - 18 Uhr, Sa. 10 - 13 Uhr
außer Feiertage

Aufgrund eines Fehlers im Webbrowser Chrome, funktioniert die Schnellanfrage derzeit nicht. Bitte nutzen Sie unser normales Kontaktformular.

Kundenstimmen

Auf dieser Seite bekommen Sie die aktuellen Kundenstimmen zu allen Singlereisen angezeigt. Wenn Sie nur für eine bestimmte Reise die Kundenbewertungen lesen möchten, dann finden Sie diese direkt bei der jeweiligen Reise.

« Zurück zur Reise
Das Hotel Villa Crawford - hoch über dem Meer

Amalfiküste, Sorrent, Neapel - Urlaubstraum am Vesuv

Italien/Italien/AmalfiKultur & Genussreisen
  • Spektakulär übernachten: die Villa Crawford über dem Meer
  • Besuch des Weltkulturerbes Paestum, Tarantella Musical
  • Mit der Circumvesuviana nach Neapel, Sirenen von Baia di Jeranto
  • Italiens Amalfiküste mit Singlereisen entdecken
Si. Sch.17. Juni 2019 um 19:16 Uhr
Das Ambiente und vor allem die Aussicht der Unterkunft "Villa Crawford" war beeindruckend. Die Abendessen fanden auf der Terasse statt, mit Blick auf`s Meer, sowie Richtung Neapel und Vesuv. Das Programm war umfassund und interessant zusammengestellt, wer nicht teilnahmen wollte, konnte sich ohne Probleme auch mal ausklinken. Variationen konnten mit der jeweiligen Reiseleitung auch angepasst werden. Besonders hervorheben möchte ich den sehr empathischen Umgang der Reiseleiterin Teresa mit unserer Gruppe, vielen Dank Teresa!
Frauke D.17. Juni 2019 um 17:47 Uhr
Hallo singlereisen-Team, schöne Reise, klasse Mitreisende. Die Villa Crawford hat eine einmalige Lage hoch auf den Klippen, besonders das Abendessen auf der Terrasse mit wunderbarem Sonnenuntergang hat mir sehr gefallen. Das Frühstück ist für italienische Verhältnisse großzügig, das Abendessen dagegen war manchmal - trotz 3 Gänge - etwas schlichter, als ich es in Italien erwarten würde. Es gab wenig Gemüse und Salat, bei den Pasta-Gängen waren recht wenige Tomaten/Frutti di mare usw. auf dem Teller...die Menge war für mich ok, wären in der Gruppe Männer mitgereist, hätte es wohl knurrende Mägen gegeben. Auch hat mich irritiert, dass zum üblichen Brotkorb kein Olivenöl gereicht wurde, Parmesan zur Pasta gab es nie und nach der Pfeffermühle musste extra gefragt werden. Auch hätte ich zum Nachtisch gern mal Tiramisu odr Panna Cotta gehabt. Personal des Hotels sehr ok, die Zimmer unterschiedlich groß und eher schlicht aber funktional eingerichtet. Das Tarantella-Musical hätte ich mir sparen können, dagegen waren die Wanderung, die Ausflüge zur Mozzarella-Farm und nach Neapel (super leckere Pizza!) klasse. Insbesondere die Reiseleiterin Theresa war klasse und hat mit ihrem riesigen Wissen zu jedem Thema und ihrem italienischem Temperament viel zum Vergnügen beigetragen. Der Tag auf Capri war wunderbar, der zusätzliche Ausflug nach Pompeji, den unsere Gruppe gemacht hat, hätte ich nicht verpassen wollen. Bin froh, dass ich diese Reise gebucht habe, die Amalfiküste ist sehr sehenswert. Gern hätte ich noch eine Fahrt mit dem Boot an der Küste entlang gemacht, um dir schönen Küstenorte vom Wasser aus zu bewundern - leider war dafür keine Zeit mehr oder ich hätte etwas anderes ausfallen lassen müssen....mein Fazit: absolut lohnenswert!
M. G.17. Juni 2019 um 08:47 Uhr
Insgesamt sehr gut kleine Gruppe: 9 Frauen Hotel: tolle Lage, - weder Frühstück (Zähes Brötchen, entweder glibbriges Spiegelei oder ein kaltes gekochtes, etwas Wurst und Käse , Marmelade habe ich nicht gesehen, furchtbarer Saft, Joghurt und Müsli,Dosenobstsalat- Cafe war aber ok) - noch Abendessen (sehr einfache Kost vor allem im Vergleich zu "ausserhalb" und sehr "gesunde" (kleine) Portionen - für dass kein Mann dabei war...) hat allerdings wirklich überzeugt. Mein Zimmer war schön mit tollem Blick (208) aber andere waren doch eher unglücklich. Guides: Teresa war supertoll!!! Sie hat diesen Urlaub wirklich zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen! Sie ist umfassend gebildet und kenntnisreich und zudem einfach nur nett!!! Toll!! Auch die Dame bei unserer Wanderung war ok. Ausflüge: alle super, auch die Wanderung- war nicht zu lang nur etwas heiss.. auch war es gut, dass es 2 freie Tage gab! Das einzige was man wirklich hätte streichen können war der "Tarantella -Abend". alternativ hätte man fakultativ eine etwas anspruchsvollere Musikveranstaltung anbieten können. aber insgesamt eine gelungene Woche!
Cookies auf dieser Seite

Diese Webseite verwendet Cookies gemäß unseren Datenschutzbestimmungen. Durch die Nutzung unserer Webseite und dem Abrufen von Inhalten, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.