Persönlicher Kontakt: 0781 93 20 93 5
Mo. - Fr.: 9 - 18 Uhr, Sa. 10 - 13 Uhr
außer Feiertage

Aufgrund eines Fehlers im Webbrowser Chrome, funktioniert die Schnellanfrage derzeit nicht. Bitte nutzen Sie unser normales Kontaktformular.

Kundenstimmen

Auf dieser Seite bekommen Sie die aktuellen Kundenstimmen zu allen Singlereisen angezeigt. Wenn Sie nur für eine bestimmte Reise die Kundenbewertungen lesen möchten, dann finden Sie diese direkt bei der jeweiligen Reise.

« Zurück zur Reise
Rentiere unterwegs auf der Straße

Schwedische Weihnachten

Schweden/LapplandWeihnachten & Silvester
  • Schneemobil-Schnuppertour im Wintermärchen Lapplands
  • "Julbord" Weihnachtsdinner, Schneeschuhwanderung
  • Abschlussabend, Winterkleidung, Transfers
  • Lappland in Schweden entdecken mit Singlereisen
Marco B.29. Dezember 2015 um 09:04 Uhr
Es wurde kein Kommentar angegeben.
Bernhard H.06. Januar 2015 um 15:33 Uhr
Das war ganz großes Kino! Ein Hauch von „Ruf der Wildnis“ (Jack London) mit Hundeschlittentour, Schneeschuhwandern und Eisfischen. Meine sportliche Aktivität fand ich auf Langlaufloipen am Biathlonstadion nur ca. 10 Minuten entfernt. Die anspruchsvollen Loipen für Skating und Klassisch waren super präpariert. Nur wenige nutzten sie und so konnte ich die malerische Winterlandschaft in Ruhe genießen. Ein ganz großes Lob den Betreuern und Guides von Supertour! Allen voran Simone, Jan, Yasim und Jürgen. Sie haben uns mit einer Freude und Zuvorkommenheit betreut, wie ich es zuvor noch nie erlebte. Dafür herzlichen Dank!!! Sehr gut war auch das Hotel Laponia. Die Zimmer waren groß genug und freundlich eingerichtet. Auch das Abenteuer Männer Sauna, dass es so etwas gibt war mir zuvor unbekannt, war mit all den „Männer-Erzählungen“ sehr spannend. Das Frühstücksbuffet war reichlich gedeckt. Das Abendessen bestellte ich als Vegetarier vorab und war ok. Ein großes Lob auch an den freundlichen Service im Hotel. Sie hatten es nicht immer einfach mit all den täglich wechselnden Spontan-Vegetariern. Meine Lieblings Service Dame Maria meisterte diese nicht einfache Aufgabe stets mit einem herzlichen Lächeln ………… kurz mal nachwirken lassen …… :-). Diese Reise war für mich ein sehr schönes und unvergessliches Erlebnis! Viele Grüße vom Vegetarier, der den einzigen Fisch fing (Eisfischen). Bernhard
Andreas B.06. Januar 2015 um 06:15 Uhr
Die Reise nach Lappland über Weihnachten war herrlich! Flycar hatte für den Hinflug eine Maschine der Tyrolean, zurück von Alltours, beide Maschinen waren kaum ausgelastet, daher hatte jeder Fluggast viel Platz. Das Hotel Laponia wurde meines Erachtens seinen vier Sternen gerecht, wir hatten trotz einer gefühlten Notbesetzung über Weihnachten qualitativ sehr gutes Essen. Das Timing aus der Küche hat noch Luft nach oben und wer die Reise als Fischesser, Vegetarier oder Veganer geniessen will sollte dies wohl am besten vorab kundtun (kann man bei der Buchung), denn aufgrund einer langfristigen Küchenvorplanung kam der Chéf mit einer kurzfristigen oder gar einer Umbuchung in letzter Sekunde nicht klar. Für Normalos wie mich die gerne Gleisch essen hat es gepasst. Nachspeisen waren oberlecker......wenn man Süsses mag :-) Betreuung vor Ort war nett und intensiv. Sauna im Hotel war getrennt nach Männlein und Weiblein (?!), Saunaräume klein und einfach gehalten. Kaffeemaschine im Hotel für die Gäste jederzeit umsonst benutzbar - wow. Hotel bietet viele Rückzugsmöglichkeiten in Form von Sessel- oder Sofaecken. WLAN auf den Zimmern, ein frei zugänglicher PC in der Lobby. Hallenbad im Laponia klein und gut gechlort. Homecoming Party am 25.12. war echt ein Erlebnis (die jungen Schweden können feiern....), ein kleines Musikevent mit diversen Bands im Pub am 27.12. war sogar noch besser (die etwas älteren Schweden können auch feiern.....). Highlights sind natürlich die Gegend, das Licht das die Sonne ein paar Stunden am Tag bietet, die Winterlandschaft, dass die Schweden nicht wegen vereister Strassen bloss noch 30 fahren wie bei uns, Schneemobilfahren, Schneeschuhwandern und.....Polarlichter! Arvidsjaur bietet für Touris ausreichend Möglichkeiten zum Einkaufen, die Guides vor Ort zaubern sogar mit dem einen oder anderen Anruf einen Laden auf oder besorgen einen Mietwagen - falls man doch mal nach Lulea oder Piteo fahren möchte. Andere Mitreisende haben noch Hundeschlitten oder Rentierschlittenfahrten unternommen, das kam sehr gut an. Ein Tip aus eigener Erfahrung: wer bei -25 Grad Celsius meint Schneemobil fahren zu wollen der sollte eine Sturmhaube dabei haben oder dort kaufen - und zwar am Besten eine die die Atemluft nach unten ableitet, sonst fährt man wie ich mit offenem Helmvisier und verliert zwangslaäufig dann die oberste Hautschicht aufgrund erster Erfrierungserscheinungen. Vor Ort gibt es ein Sportgeschäft, die haben bestimmt das richtige Equipment vorrätig. (intersport) Ein 0,5 Liter Flaschenbier Mariestad "Starköl" (also ein Bier mit für uns normalen rund 5% Alkohol) kostet in Hotel und anderen Lokalitäten ca. 6 €, wer lieber was stärkeres trinkt sollte bereit sein mehr anzulegen. Ausser Alkohol sind aber die Preise die ich gesehen habe echt ok. Ein weiterer Tip: Arvidsjaur hat noch 3 kleine Skipisten. Tageskarte war bei ca. 15 €, im Intersport kann man sich für wenig Geld Skier, Stöcke, Schuhe, Helm etc. ausleihen. Wir hatten Glück mit dem Wetter, mehrere Tage klarer Himmel gepaart mit einer trockenen Kälte meistens zwischen 15 und 25 Grad unter Null. Fazit: Ich habe bisher nur einen Urlaub zweimal gebucht weil es so viele schöne Ziele gibt. Wenn ich aber wieder mal keine Lust habe Weihnachten alleine zu verbringen, dann werde ich mir Lappland wieder ins Kalkül ziehen.
Rene G.03. Januar 2015 um 19:17 Uhr
Nun ja es war mein erster Winterurlaub und dann gleich richtig nach Lappland. Am Flughafen empfingen uns ein paar gut gelaunte Guide und so ging es den Rest des Urlaubs weiter, sie kamen schon am Morgen mit einem Lächeln ins Hotel . Ich hatte einige Touren mit einem Schneemobil, was wirklich Spaß machte. Interessant waren die kleinen Tipps der Guide, wodurch nach kurzer Zeit schon interessante Fahrmanöver möglich waren. Die sehr kurzfristig möglich gemachte Tour mit 2 VW Bussen um auf einen Berg mit Aussichtsturm zu kommen, war sicher dem fantastischen Wetter geschuldet und wurde gerne angenommen. Die Möglichkeit alleine mit Schneeschuhen einfach mal in irgendeine Richtung zu laufen und die Ruhe wenn man auf einen See ganz alleine steht, sollte man erlebt haben. Vielleicht sollte ich erwähnen, wir hatten das Glück Polarlichter zu sehen, sicher auch ein unvergessliches Erlebnis. Meine Bewertung daher 5 Sterne - Toll gemacht Grüße an alle, die dabei waren.
Hossein F.03. Januar 2015 um 18:18 Uhr
Der Flug war sehr angenehm, Abholung am Flughafen und Transfer sind reibungslos und schnell verlaufen. Hotel: nett und hilfsbereites Personal. Zimmer alle sauber und gut ausgestattet. Das Essen war nicht so gut organisiert. Die Schuld lag an uns selber,da es zu spät angemeldet wurde. Allerdings haben das Personal und Reiseveranstalter ihr Bestes gegeben. Melden Sie sich bei Ihrer Ankunft in der Küche falls sie vegetarisches Essen haben möchten und dann läuft alles einwandfrei. Essen und Frühstück war gut und frisch. Buchen Sie Ihre Reise mit verschiedenen Aktivitäten, falls Sie einen abenteuerlichen Urlaub haben möchten. Wenn Sie einen ruhigen Urlaub suchen ist das, das richtige. Reiseveranstalter und Guides waren alle sehr geduldig und nett, neben ihrem geschäftlichen Interesse war ihnen dennoch die Zufriedenheit des Urlaubers sehr wichtig. Mit anderen Worten ...ich habe mehr bekommen als ich gebucht habe. Die Reise ist absolut empfehlenswert und ich bedanke mich bei der ganzen Gruppe,Hotelpersonal, Reiseveranstalter und Guides, die alle sehr nett waren und die Reise zu einem tollen Erlebnis gemacht haben.