Persönlicher Kontakt: 0781 93 20 93 5
Mo. - Fr.: 9 - 18 Uhr, Sa. 10 - 13 Uhr
außer Feiertage

Aufgrund eines Fehlers im Webbrowser Chrome, funktioniert die Schnellanfrage derzeit nicht. Bitte nutzen Sie unser normales Kontaktformular.

Kundenstimmen

Auf dieser Seite bekommen Sie die aktuellen Kundenstimmen zu allen Singlereisen angezeigt. Wenn Sie nur für eine bestimmte Reise die Kundenbewertungen lesen möchten, dann finden Sie diese direkt bei der jeweiligen Reise.

« Zurück zur Reise
Polarlichter sind ein faszinierendes Schauspiel

Silvester in Lappland

Schweden/LapplandWeihnachten & Silvester
  • unsere seit Jahren beliebteste Silvesterreise im Wintermärchen Lappland
  • Silvestermenü, Abschlussabend DJ, Schneemobil-Schnuppertour über coole Tracks
  • Schneeschuhwanderung, Winterkleidung, Transfers
  • Lappland in Schweden entdecken mit Singlereisen
Sandra Henß06. Januar 2011 um 18:45 Uhr
Lappland nach Silvester war wirklich etwas besonderes! Super Gruppe -alle Altersstufen vertreten-, stets bemühter, außergewöhnlicher Tourguide, tolle Aktivitäten, super Reiseziel, gutes Hotel. Hat einfach alles gepasst! Einfach ein unvergessliches Erlebnis! Jederzeit wieder gerne mit singlereisen.de!
Iris Troß-Getto06. Januar 2011 um 16:23 Uhr
Diese Reise war der Knaller .Schönes Hotel, super nette Mitreisende, toller Guide, Action pur auf allen Touren, unvergessliche Erlebnisse und herrliche Landschaften. Dies alles hat mich zum Dichten inspiriert, damit jeder lesen kann, was wir alles erlebt haben. Weiter so. LG Iris Gedicht anbei Lappland Singlereise vom 28.12.2010 bis 3.1.2011 Als Single, wie soll`s anders sein, ist man sehr oft nun mal allein. Doch so ein Start ins neue Jahr, ist wirklich gar nicht wunderbar. Drum schnell ins Internet hinein Was soll das Ziel der Reise sein? Nach langer Suche , Blick gebannt , Ich hab`s , Ich flieg ins Lappenland . Die Koffer packen, dann geht’s los. Die Spannung steigt, die Freud ist groß. Stuttgart, Hannover, Arvidsjaur, der Flug ist von drei Stunden Dauer. Und in der Halle steht er dann…. ein attraktiver , junger Mann mit einem Singlereise-Schild : der Johann, Guide, charmant und wild. Er sammelt alle Singles ein und setzt uns in den Bus hinein. Laponia – so heißt das Hotel, die Fahrt ist kurz, das geht ganz schnell. Bezug der Zimmer, Meeting im Keller, Infos für alle, das geht schneller. Ein neuer Raum, wir Singles rennen und lernen uns nun e n d l i c h kennen. Ein bunter Haufen, jung und alt, von kleiner und auch groß Gestalt. Fünf Männer, dreizehn liebe Damen, wir alle sagen unsre Namen : Björn, Günne, Stephan, Thomas, Paul, die wirken munter, gar nicht faul. Simone, Steffis und Bettina, Olga, Iris und auch Christina, zwei Sandras, Claudia, Ursula, Sabine und Anja sind auch noch da. Mit Einkaufsschlitten dann wir sausten, durch Arvidsjaur alle brausten. Beim Essen abends wurd erzählt, nicht einer von uns schaut gequält. Stattdessen hört man Stories, Lachen, die Lust auf die nächsten Tage machen. Programm : Am Mittwoch ging es los, die Touren waren echt grandios. Das Rasen mit dem Schneemobil, auch Husky-Farm uns gut gefiel. Mit Langlaufski und Schneeschuhen dann ging`s durch die Landschaft, alle Mann. Die Sauna durfte auch nicht fehlen, es hieß nackt sich dann im Schnee zu quälen. Ein Bummel durch die schmucke Stadt für alle einen Reiz auch hat. Mit Huskys durch den Winterwald, ihr Bellen, Heulen sehr weit schallt. Ins neue Jahr mit Feuerwerk, Sektkorkenknallen auch vom Berg. Tanz lange in die Nacht hinein, n i e m a n d musste alleine sein. Am 1. durften lang wir ruhn und hatten erst nicht viel zu tun. Doch dann fuhrn Drifting wir auf Eis, sausten mit Volvos schnell im Kreis. Kurvten durch Hütchen wie die Großen, ohne sie einmal umzustoßen. Der Jürgen zeigte jedem dann Subaru-Schleudern – welch ein Mann . Dann nach dem Essen wurd geschwätzt und sich vor den Kamin gesetzt. Die Jungs, die rasten durch den Wald, auf dem Mobil wurd`s gar nicht kalt. Am letzten Tag die Krönung dann , So fuhren wir mit ein paar Mann bis zum Polarkreis und den Samen, der Paul begleitete uns Damen, Die andern fischten auf dem Eis, beim Fischebraten wurd es heiß, Die Sandra machte Schneeschuh-Tour, der Rest, der folgte ihrer Spur, Zum Essen mussten mit brennenden Fackeln wir all nun in das Samenland dackeln. Rentiergeschnetzel auf nem Brett, groß die Portion, doch gar nicht fett. Der letzte Abend sich ausweitet, denn Johann hat was vorbereitet. Im Bus fuhrn tief wir in den Wald, sahen Kerzen, Hütte, Sauna bald. So warn wir Singles all zusammen und keine Störenfriede kamen. Vorm Saunagang in Jürgens Hütte stellt` ich mich dann in Eure Mitte. Verlas ganz laut Euch mein Gedicht, vergaß auch die Betonung nicht. Gab unserm Johann sein Geschenk, muss lächeln, wenn ich an ihn denk . Nun war der Abschiedsabend da, wir feierten laut und uns war klar : Der Urlaub, der war wirklich geil . Drum Thomas, biete weiter feil gaaaaanz viele Reisen, denn wir suchen und werden sicher wieder buchen. Wenn morgen wir zurück dann kehren, werd`n von dem Urlaub lang wir zehren. Und wenn wir uns dann sicher wähnen, vergießen wir bestimmt auch Tränen. Zu schön war`s ,einfach hip und toll , Mit Eindrücken sind wir wirklich voll. Wir trafen uns, erzählen später, von Lappland und dem Maffays Peter, der auch in unserem Haus logierte, ein jeder nach `nem Foto gierte. Die letzte Nacht wurd lang gefeiert, um 6 sind die Letzten ins Bett geeiert. Doch dann beim Frühstück, welch ein Schreck , sackt Peter von dem Tische weg, Er liegt am Boden, Füße hoch, man holt die Sanitäter noch. Bald geht`s ihm wieder gut genug und er tritt doch an den Rückflug. Sitzt mit uns in dem Flugzeug drin, wir heben ab – nach Hannover hin. Frau Maffay sagt dem Carsten Dank, schließt auch Bettina ein, d i e sank in ihren Sitz und dachte später : In aller Welt – wer ist denn Peter? Der erste Abschied stand bevor, wir riefen tschüss ganz laut im Chor. Ein Winken, in die Arme schließen, all die uns in Hannover verließen. Ein letzter Start nach Stuttgart nun, ein bisschen Reden oder Ruhn. Und nach der Landung Koffer holen, schlichen wir traurig auf den Sohlen zum Taxi oder Auto hin, schwer war das Herz, gesenkt das Kinn. Doch denkt daran : Wir sehn uns wieder. Ich schreib es hiermit für Euch nieder. Im Juli dann in meinem Garten – Ich kann es wirklich kaum erwarten. Freu mich auf Euch beim Trinken, Grillen und in den Gartenstühlen chillen. Lasst`s gut Euch gehen bis dahin , Euch nun zu kennen : Froh ich bin. So kehrten wir alle dann zurück, ein Stück vom Herz, das bleibt zurück. Und sind wir uns auch noch so fern : Wir alle ham uns furchtbar gern Danke für die irre, tolle Fahrt
Olga G.06. Januar 2011 um 15:03 Uhr
Eine sehr schöne Reise mit tollen Winterlandschaften, unglaublichem Licht, einer super netten und lustigen Gruppe inkl. Reiseleiter, der sich viel um die Leute gekümmert hat und ein paar Extras wie den Abschlußabend in einer einsamen Hütte am See oder einfach nur heißen Kakao auf einem Berg mitten in Niergendwo organisierte. Minus: Nächstes Mal möchte ich bitte Polarlichter wie auf den Postkarten sehen.
Ursula Hermann05. Januar 2011 um 10:16 Uhr
Traumreise von A-Z.Gute Organisation,phantastische Landschaft, supernette Mitreisende,Hotel und Essen sehr gut,viele interressante Eindrücke und Informationen und vor allem einen Super GUIDE. Diese Reise kann man jedem nur weiter empfehlen. Ursula Hermann
Anja S.04. Januar 2011 um 17:43 Uhr
Silvester in Lappland war ein absolutes Highlight: jeden Tag ein neues tolles Event. Ob mit Highspeed mit Schneemobil über vereiste Seelandschaften, Eisangeln bis zum Sonnenuntergang um 3 Uhr mittags und lecker Fischessen oder Huskyhundeschlittenfahrt durch tiefverschneite Wälder. Zur Entspannung abends ab in die Sauna in einsamen Hütten samt Abkühlung im Schnee bei -20 Grad. Aber was wäre ein solcher Urlaub ohne die tolle Mischung an Leuten, an unterschiedlichen Lebensgeschichten, neu geschlossenen Freundschaften. Ein Urlaub ohne verkramfte Kennenlernenspielchen, einfach nur Mega viel Spass mit super Leuten. 100%-Weiterempfehlungs-Garantie.