Länderspezifische Informationen zu Visa & Impfungen

Nachfolgend können Sie die aktuellen Bestimmungen und Empfehlungen zu Ihrem Reiseziel nachlesen.

Drucken

Ihre Nationalität: / Reiseziel: Dominikanische Republik

Einreisebestimmungen

Coronavirus:
Die generelle Einreisesperre aufgrund des Coronavirus für die Dominikanische Republik wurde aufgehoben. Der internationale Flugverkehr läuft seit dem 01.07.2020 wieder an. Die Einreise über den Land- und Seeweg ist nicht möglich. Kreuzfahrtschiffe dürfen nicht in dominikanischen Häfen anlegen. Es wurde erneut der Gesundheitsnotstand ausgerufen, dieser gilt voraussichtlich bis zum 03.09.2020 und führt zu teilweise strengeren Einschränkungen vor Ort.

Wichtig bei Einreise:
Es finden Gesundheitskontrollen inklusive Temperaturmessungen statt. Alle Reisenden müssen einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 5 Tage sein darf. Alternativ werden ankommende Reisende vor Ort getestet. Bei positivem Ergebnis kommt es zu Quarantänemaßnahmen.

Wichtig vor Ort:
- Notstand: bis voraussichtlich 03.09.2020
- Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
- Restaurants/Cafés: eingeschränkt geöffnet
- Bars/Clubs: geschlossen
- Kinos/Theater: geschlossen
- Öffentliche Verkehrsmittel: reduziert, Maskenpflicht
- Maskenpflicht: ja, in der Öffentlichkeit
- Abstandsregeln: mindestens 1,5 Meter
- Versammlungsverbot: ja
- Nächtliche Ausgangssperre: ja

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:

Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Minderjährige:
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden.

Alleinreisende oder mit nur einem Elternteil reisende Minderjährige sollten eine von der Dominikanischen Botschaft beglaubigte Genehmigung der Sorgeberechtigten bzw. des fehlenden Elternteils mit sich führen. Minderjährige, die die dominikanische Staatsbürgerschaft besitzen oder dauerhaft in der dominikanischen Republik leben und ohne einen oder beide Elternteile ausreisen möchten, benötigen eine von den Behörden beglaubigte Ausreisegenehmigung der Sorgeberechtigten bzw. des fehlenden Elternteils.

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 60 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 60 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Mitzuführende Dokumente:
- Weiter- oder Rückflugticket
- Reisepass mit mindestens zwei freien gegenüberliegenden Seiten

Hinweis:
Seit Mitte 2018 wird keine Touristenkarte zur Einreise mehr benötigt. Stattdessen wird eine Touristensteuer erhoben, die in der Regel im Preis von Flugtickets und Seereisen bereits mit eingeschlossen ist. Bei einem touristischen Aufenthalt von mehr als 30 Tagen muss eine Verlängerung beim zuständigen Ausländeramt gebührenpflichtig beantragt werden. Außerdem wird bei einem Aufenthalt von mehr als 30 Tagen bei der Ausreise am Flughafen eine zusätzliche Gebühr fällig.

Gesundheitliche Hinweise

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus
- Cholera
- Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.

Schwangere:
Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:
- Zika-Virus
- Chikungunya-Fieber

Kinder:
Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:
- Dengue-Fieber

Gelbfieber:
Es wird ein Impfnachweis gegen Gelbfieber verlangt, wenn eine Einreise aus den brasilianischen Regionen Minas Gerais, Espiritu Santo, São Paulo und Rio de Janeiro erfolgt. Die Impfung muss mindestens 10 Tage vorher stattgefunden haben. Ausgenommen von dieser Regelung sind Schwangere, Kinder unter einem Jahr, Erwachsene über 60 Jahre und Personen, deren Transitaufenthalt in einem der oben genannten Regionen weniger als 12 Stunden betragen hat.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 11.08.2020 11:43 für Kunden von: singlereisen.de GmbH, Lange Straße 28, 77652 Offenburg