Segeln für Singles und Alleinreisende ab Teneriffa

Diese Reise ist aktuell nicht mehr in unserem Programm.

Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an unter 0781 93 20 93 5 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Highlights

  • Segeln ab/an Teneriffa & La Gomera - Die "glücklichen Inseln", Landausflüge
  • Unvergleichliches Erlebnis: 6 Segeltage an Bord einer Yacht
  • Baden, Schnorcheln, Dinner mit spanischen Spezialitäten
  • Teneriffa und La Gomera entdecken mit Singlereisen
Delfine vor Teneriffa
Blick zum Teide, dem höchsten Berg der Kanaren
Kanarische Badebucht
Kanarischer Baum
San Sebastian
Santa Cruz de la Palma
Canadas del Teide
auf La Gomera
Hafen von San Sebastian, La Gomera
Los Christianos
SY AVALON
Teilnehmer
keine Begrenzung
Alters­empfehlung
ab 30 bis Mitte/Ende 40
Die Altersgrenzen sind nur Empfehlungen und dienen lediglich der Orientierung.
Fitnesslevel
Duchschnittliche Kondition: Leichte Wanderungen und/oder Fahrradtouren sind machbar, auch mehrstündig.

Aktuelle Corona Bestimmungen

Stand: 24.12.2021

Anreise aus Deutschland ins Zielgebiet möglich mit:

  • Nachweis Genesung oder vollständiger Impfung
  • oder negativem PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden)
  • oder Antigen-Test nicht älter als 48 h ( kein Selbsttest)
  • Online-Registrierung
  • Covid-App nötig
Sonstiges:

Mit 2 G ist demnächst zu rechnen.

Rückreise nach Deutschland möglich mit:

  • Nachweis Genesung oder vollständiger Impfung
  • oder negativem PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden)
  • oder Antigen-Test nicht älter als 48 h ( kein Selbsttest)
  • Online-Registrierung
  • Quarantänemaßnahmen
Sonstiges:

Ungeimpfte und Ungenese Rückkehrer müssen umgehend in Quarantäne.

Allgemeine Corona-Informationen für Spanien

(Stand: 23.12.2021)

Einreise möglich: Teilweise ab 23.12.2021

Wichtige Informationen zur Einreise
  • Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus den folgenden Regionen dürfen einreisen: EU, Schengenraum. Zudem wird die Einreise aus folgenden Drittstaaten wieder erlaubt https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm). Die Einreisevoraussetzung ist geknüpft an das Abreiseland und nicht die Staatsangehörigkeit der Reisenden. Die Maßnahmen von Gebiet zu Gebiet variieren jedoch aktuell sehr stark und vor Beginn einer geplanten Reise ist es daher zwingend erforderlich, den aktuellen Stand bei der zuständigen Auslandsvertretung abzufragen.
  • Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise.
  • Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich. - Transitreisende auf dem Landweg unterliegen der Testpflicht, wenn sie aus Risikogebieten reisen. - Beim Transit auf dem Luft- oder Seeweg können Erleichterungen für Reisende gelten, die den Transitbereich nicht verlassen, diese sollten sich jedoch bei ihrer jeweiligen Flug- oder Schifffahrtsgesellschaft über die Anforderungen erkundigen.  - Transitreisende müssen das Einreiseformular ausfüllen.
  • Reisen innerhalb des Landes: Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Eine Übersicht über die aktuellen lokalen Maßnahmen finden Sie unter folgendem Link: https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm). Inlandsreisen auf die Balearen - Reisen aus anderen autonomen Gemeinschaften oder von den Kanaren auf die Balearen sind uneingeschränkt möglich. - Abweichend dazu können die jeweiligen Transportunternehmen dennoch eigene Anforderungen an Reisende stellen. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich rechtzeitig vorab. Inlandsreisen auf die Kanaren - Bei Reisen aus anderen autonomen Gemeinschaften oder von den Balearen auf die Kanaren kommt es zur Testpflicht. - Reisende ab einem Alter von 12 Jahren und 3 Monaten müssen ein negatives Testergebnis auf Spanisch, elektronisch oder als Ausdruck, vorweisen. - Es muss sich um einen maximal 72 Stunden alten PCR-Test oder einen maximal 48 Stunden alten Antigen-Test handeln. - Abweichend dazu können die jeweiligen Transportunternehmen eigene Anforderungen an Reisende stellen. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich rechtzeitig vorab.
  • Es wird ein negativer COVID-19-Test benötigt. * Die Testpflicht betrifft Reisende aus Risikogebieten und Hochrisikogebieten. Die Einstufung dieser Gebiete finden Sie unter folgendem Link: [https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm](https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm). * Betroffene Reisende müssen ein negatives Testergebnis nach NAAT-Verfahren (zum Beispiel PCR, TMA, LAMP und Weitere) vorweisen, das nicht älter als 72 Stunden sein darf. * Es werden auch in der EU anerkannte, maximal 48 Stunden alte Antigen-Tests akzeptiert. * Das Ergebnis muss im Original, als Ausdruck oder elektronisch und auf Spanisch, Deutsch, Französisch oder Englisch, vorgewiesen werden. Es muss den Namen, das Testdatum, den Sitz des Labors, die Testmethode und das letztendliche, negative Testergebnis enthalten. * Kinder unter 12 Jahren sind von der Testpflicht befreit.
  • Es wird ein Einreiseformular/Gesundheitsformular benötigt. * Reisende auf dem Luftweg müssen das folgende Formular ausfüllen: [https://www.spth.gob.es/](https://www.spth.gob.es/.). * Reisende auf dem Seeweg müssen das folgende Formular ausfüllen: [https://spthm.puertos.es](https://spthm.puertos.es). * Alternativ kann die App [https://www.spth.gob.es](https://www.spth.gob.es) zur Registrierung genutzt werden. * Das Formular muss innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise ausgefüllt werden * Es wird ein QR-Code erzeugt, der bei Einreise vorgelegt werden muss. Flugreisende müssen beachten, dass der benötigte QR-Code nur generiert wird, wenn sie ihre Sitzplatznummer im Formular angeben.
  • Bei der Ankunft muss mit Gesundheitskontrollen gerechnet werden. Passagiere können auch kontaktiert und aufgefordert werden, bis zu 48 Stunden nach ihrer Ankunft in Spanien einen PCR-, TMA- oder LAMP-Test zu machen.
  • Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen.
  • Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen.
  • Kanarische Inseln Es gelten die gleichen Testvorschriften wie bei der Einreise auf das Festland. Balearische Inseln Es gelten die gleichen Testvorschriften wie bei der Einreise auf das Festland.
Wichtige Informationen vor Ort
  • Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres. Es kann jederzeit zu regionalen Abweichungen innerhalb des Landes kommen. Teilweise wird zum Besuch öffentlicher Einrichtungen ein Impf-, Genesungs- oder Testnachweis benötigt. Eine Übersicht zu den aktuellen Maßnahmen finden Sie unter folgendem Link: [https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/ciudadania/otrosIdiomas.htm](https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/ciudadania/otrosIdiomas.htm).
  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
  • Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
  • Bars: geöffnet mit Beschränkungen
  • Clubs: geöffnet mit Beschränkungen * teilweise nur mit Impf,- Genesungs- oder Testnachweis
  • Geschäfte: geöffnet mit Beschränkungen
  • Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet mit Beschränkungen
  • Kinos/Theater: geöffnet mit Beschränkungen
  • Strände: geöffnet mit Beschränkungen
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar mit Einschränkungen
  • Maskenpflicht: ja * in geschlossenen öffentlichen Räumen und öffentlichen Verkehrsmitteln * im Freien
  • Mindestabstand: 1.50 Meter
  • Versammlungsverbot: teilweise * regional unterschiedlich
  • App: [https://radarcovid.gob.es](https://radarcovid.gob.es)

Singlereise mit Segeln / Teneriffa & La Gomera

Eine Singlereise mit Segeln ist ein echter Genuss. Segelkenntnisse sind auf unseren Segelreisen nicht erforderlich, sondern werden von Ihrem freundlichen Skipper vermittelt. Lernen Sie während Ihres Segelurlaubs zwei besonders interessante Inseln der Kanaren: Teneriffa und La Gomera kennen. Atemberaubende Lorbeerwälder, bizarre Vulkanlandschaften, das spektakuläre Anagagebirge mit dem 'Pico del Teide' prägen die Landschaft. Idyllische Badebuchten mit langen Stränden und azurblauem Wasser laden zum Baden und Schnorcheln ein. Vom Schiff aus können Sie mit etwas Glück die einzigartigen Meerestiere und Welt der Delfine, Wale und Meeresschildkröten beobachten. Die Kanaren wurden schon in der Antike die 'glücklichen Inseln' genannt. Für einen entspannten Urlaub sind unsere Singlereisen mit Segeln in einer kleinen Gruppe mit weiteren Alleinreisenden ein herrliches Erlebnis. Nach jedem Segeltag bleibt ausreichend Zeit für Landgänge.

Das Kontrastprogramm zum quirligen Teneriffa erleben Sie auf unserer Singlereise mit Segeln auf La Gomera. Die wildromantische Insel mit einem Schiff anzusteuern, ist ein unvergleichliches Ereignis. La Gomera war lange Zeit ein Geheimtipp für Naturliebhaber. Besuchen Sie eine Bananenplantage, den Naturpark Garajonay oder nutzen Sie die Zeitin Ihrem Singleurlaub zum Relaxen.

Land & Leute

Ein Segelurlaub ist umweltschonender Tourismus. Bei Landgängen und auf Ausflügen werden die in der Region ökologisch arbeitenden Fincas bewusst beim Einkauf unserer Produkte ausgewählt. Eine Singlereise, auf der Sie nicht nur die bekannten Sehenswürdigkeiten entdecken, sondern auch Unbekanntes und Neues der faszinierenden Kanarischen Inseln.

Klimadiagramm Spanien, La Gomera

Reiseverlauf

1. Tag: Einschiffen Marina San Miguel - Den Abend in lockerer Atmosphäre genießen
Einschiffen ist ab 18:00 Uhr in der Marina San Miguel. Falls Sie früher oder später anreisen, teilen Sie uns das bitte mit. Sie werden vom Skipper herzlich begrüßt und mit dem Schiff vertraut gemacht und verstauen auch gleich Ihr Gepäck. Gemeinsam mit den anderen aus der Single-Crew bereiten Sie das Essen zu und genießen in ungezwungener Atmosphäre den ersten Abend an Bord. Dazu bekommen Sie Infos zum Programm der nächsten Tage.
2. Tag: Törn von San Miguel nach Los Christianos
Die vielseitige Hafenstadt mit den vielen Fischerbooten, Strandpromenade und einem feinsandigen Strand ist das erste Ziel dieses Segeltörns.
3. Tag: Zur freien Verfügung auf Teneriffa
Die 'Klippen der Riesen' 'Los Gigantes', an denen Sie entlang segeln, bieten einen atemberaubenden Anblick. Die 450 m hohen Klippen sind ein sehr beliebtes Ausflugsziel und vom Meer aus sehen sie besonders spektakulär aus. Mit etwas Glück begleiten Sie Delphine und Grindwale, die hier in großer Anzahl vorkommen.
4. Tag: Los Gigantes nach San Sebastian de la Gomera
Heute erwartet Sie ein herrlicher Segeltag zur geheimnisvollen Insel La Gomera. Am Nachmittag machen Sie im Hafen der Inselhauptstadt San Sebastian de la Gomera fest. Zeit für einen Landgang unter Palmen. Erkunden Sie die malerische Stadt und wandern Sie auf den Spuren von Christoph Columbus, der hier auf seinen Seereisen in „die neue Welt“ festmachte.
5. Tag: San Sebastian de la Gomera nach Valle Gran Rey
Heute segeln Sie ins Tal der 'großen Könige', das Valle Gran Rey. Der Ort war lange Zeit ein Aussteiger- und Hippieparadies. Traumhaft schön gelegen, mit unzähligen Palmen und kleinen Orten.
6. Tag: Zur freien Verfügung auf La Gomera
Landausflug über die Insel oder Gelegenheit zum Einkaufen, Baden oder für einen Radausflug. 7. Tag: Rücktörn von Gomera nach TeneriffaLetzte Gelegenheit die gewonnenen Segelkenntnisse praktisch umzusetzen oder aber zum Relaxen an Bord. Am letzten Abend auf der AVALON bereitet die Gruppe gemeinsam ein Dinner mit spanischen Spezialitäten zu oder besucht noch einmal ein stilvolles Hafenrestaurant.
8. Tag: Ausschiffen oder Verlängern
Bis 10:00 Uhr sollten Sie das Schiff verlassen und "Farewell" sagen. Gerne können Sie noch verlängern, wir bieten eine Reihe von verschiedenen Wander- & Relax-Angeboten auf den Kanaren an. Die Routen und die Tagesaktivitäten können aus organisatorischen und wetterbedingten Gründen geändert werden. Geplant sind tägliche Segeltörns von ca. 4 Std. (außer am 6. Tag), mal etwas mehr, mal etwas weniger.Auch ist in Abstimmung mit der Crew ein Törn zur wunderschönen Insel La Palma möglich, dessen Dauer aber ca. 8 Std. beträgt.

Übernachtung während Ihrer Singlereise nach Spanien

AVALON unter Segeln
die SY AVALON auf See
Salon der SY Avalon ©Gunter_Kopp
Doppelkabine mit Stockbetten
freie Fahrt voraus mit der Yacht Typ Dufour 50

Die SY AVALON ist eine stilvolle Yacht, die den Seglern viel Platz auf und unter Deck bietet. Das Cockpit ist geschützt und kann mit einem Verdeck zusätzlich überdacht werden. Das Oberdeck ist mit Teakholz beplankt. Im Salon finden 10 Personen bequem Platz auf einem großen Rundsofa. Die Kombüse (Küche) ist sehr gut ausgestattet.

In den gemütlich eingerichteten Kabinen haben Sie volle Stehhöhe. Zur Ausstattung gehören auch ein Spiegel, Schränke mit Kleiderstange und 3 bis 4 Fächer. Jeder Gast bekommt Bettwäsche für den Törn zur Verfügung gestellt.

Typ: Dufour 50 Classic mit Heimathafen Kiel
Länge: 15,22 m über Deck.
Breite: 4,60 m, Tiefgang 1,80 m
Segelfläche: 124 qm, mit Blister 235 qm

Segeln für Singles um Teneriffa und La Gomera auf einer 50-Fuß-Yacht, die über max. 8 Gästekojen in 4 Kabinen verfügt. Das Schiff hat neben den 4 Kabinen noch einen Salon, eine Kombüse und zwei Sanitärräume mit Dusche und WC. Die Gäste können auf Wunsch bei den an Bord anfallenden Tätigkeiten unter Anleitung des Skippers mitmachen. Segelkenntnisse sind nicht erforderlich. Das Essen wird zusammen eingekauft und auch gemeinsam zubereitet.

Die Belegung der Doppelkabinen erfolgt natürlich gleichgeschlechtlich und wird nach dem zeitlichen Eingang der Buchung vergeben.

Es stehen insgesamt vier Kabinen zur Unterbringung zur Verfügung. Eine Veranschaulichung der Kabinenlage bietet Ihnen das Bild Nr. 6 unter der Rubrik Unterkunft.

2 unterschiedliche Kategorien stehen zur Auswahl.

(Kategorie 1): Kabine 1 - Doppelkoje
Grosses Doppelbett - Liegefläche ca. 2,00 x 2,00 m, im Fußraum schmaler (ca. 1,50m), 2 getrennte Matratzen.
Größte Kabine an Bord mit 2 Schränken, 2 Seitenfächern, 4 x Ablage - Stehhöhe, viel Licht, eine große Luke.

(Kategorie 1
): Kabine 2 und Kabine 3- Zwei Einzelkojen
2 Stockbetten, ein Schrank, eine Decksluke.
Obere Koje kann nach oben geklappt werden, dann wird aus der unteren Koje ein grosses Doppelbett.

(Kategorie 2): Kabine 4- Doppelkoje
Französisches Doppelbett - Liegefläche ca. 1,40 x 2,00m, im Fußraum schmaler (ca. 1,00m), 1 Matratze.
Eine geräumige Kabine, 2 Luken, ein Schrank, Seitenfach, Ablage.

Für Wasseraktivitäten steht ein Beiboot zur Verfügung. Auf Wunsch erhalten Sie eine Seemeilenbestätigung direkt vom Skipper. Bitte bringen Sie dazu Ihr Logbuch mit.
Ein professioneller deutschsprachiger Skipper führt das Schiff, sodass keiner der Reiseteilnehmer permanent an den seglerischen Aktivitäten teilnehmen muss. Ein "Mit-Anfassen" ist aber willkommen und manchmal notwendig.

Die SY Avalon und der Skipper führen seit Jahren sehr erfolgreich im Sommer Segeltörns auf der Ostsee durch. Hier können Sie dazu als Referenz die Kundenstimmen lesen.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 6 Segeltage mit einer 50-Fuß-Segelyacht
  • 7 Übernachtungen auf der SY Avalon
  • Unterbringung in der halben Doppelkabine mit einem gleichgeschlechtlichen anderen Teilnehmer (Kategorie 2)
  • Upgrade (Kategorie 1) oder Kabine zur Alleinnutzung möglich gegen Aufpreis (siehe Buchungsoptionen)
  • Begleitete Landausflüge (Verkehrsmittel nicht im Preis enthalten)
  • Deutschsprachiger Skipper
  • Bettwäsche
  • Seemeilenbestätigung für jeden Teilnehmer
  • Beiboot mit Außenborder

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Eigene An- und Abreise zum Hafen Teneriffa
  • Verpflegung, Liegeplatzgebühren, Endreinigung, Treibstoff, etc. (siehe Bordkasse)
  • Handtücher und evtl. Schlafsack
  • zusätzliche Landausflüge
  • Verlängerungswoche auf La Gomera

Anmerkungen zu den Leistungen

Die Bordkasse
Die Verpflegung ist im Reisepreis nicht enthalten. Meistens wird an Bord gemeinsam gekocht, so dass sich eine Gemeinschaftskasse bewährt hat. Zu Beginn des Törns werden 150 € p.P. einbezahlt und gegen Ende der Reise abgerechnet. Eventuell nicht benötigtes Geld wird wieder aufgeteilt.
Lebensmittel, Getränke, Liegeplatz, Treibstoff, Endreinigung, Gasverbrauch, etc. werden aus dieser Bordkasse bezahlt. Der Skipper wird üblicherweise mitverpflegt.

 

Zusatzinformationen

Einreise-, Visa- & Impfbestimmungen
Reiseziel: Spanien / Ihre Nationalität:
Einreisebestimmungen
Coronavirus:
Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus den folgenden Regionen dürfen einreisen: EU, Schengenraum. Zudem wird die Einreise aus folgenden Drittstaaten wieder erlaubt https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm). Die Einreisevoraussetzung ist geknüpft an das Abreiseland und nicht die Staatsangehörigkeit der Reisenden.

Die Maßnahmen von Gebiet zu Gebiet variieren jedoch aktuell sehr stark und vor Beginn einer geplanten Reise ist es daher zwingend erforderlich, den aktuellen Stand bei der zuständigen Auslandsvertretung abzufragen.

Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise.

Reisen innerhalb des Landes:

Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Eine Übersicht über die aktuellen lokalen Maßnahmen finden Sie unter folgendem Link: https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm).

Inlandsreisen auf die Balearen
- Reisen aus anderen autonomen Gemeinschaften oder von den Kanaren auf die Balearen sind uneingeschränkt möglich.
- Abweichend dazu können die jeweiligen Transportunternehmen dennoch eigene Anforderungen an Reisende stellen. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich rechtzeitig vorab.

Inlandsreisen auf die Kanaren
- Bei Reisen aus anderen autonomen Gemeinschaften oder von den Balearen auf die Kanaren kommt es zur Testpflicht.
- Reisende ab einem Alter von 12 Jahren und 3 Monaten müssen ein negatives Testergebnis auf Spanisch, elektronisch oder als Ausdruck, vorweisen.
- Es muss sich um einen maximal 72 Stunden alten PCR-Test oder einen maximal 48 Stunden alten Antigen-Test handeln.
- Abweichend dazu können die jeweiligen Transportunternehmen eigene Anforderungen an Reisende stellen. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich rechtzeitig vorab.
Wichtig bei der Einreise:

Es wird ein negativer COVID-19-Test benötigt.

- Die Testpflicht betrifft Reisende aus Risikogebieten und Hochrisikogebieten. Die Einstufung dieser Gebiete finden Sie unter folgendem Link: https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm).
- Betroffene Reisende müssen ein negatives Testergebnis nach NAAT-Verfahren (zum Beispiel PCR, TMA, LAMP und Weitere) vorweisen, das nicht älter als 72 Stunden sein darf.
- Es werden auch in der EU anerkannte, maximal 48 Stunden alte Antigen-Tests akzeptiert.
- Das Ergebnis muss im Original, als Ausdruck oder elektronisch und auf Spanisch, Deutsch, Französisch oder Englisch, vorgewiesen werden. Es muss den Namen, das Testdatum, den Sitz des Labors, die Testmethode und das letztendliche, negative Testergebnis enthalten.
- Kinder unter 12 Jahren sind von der Testpflicht befreit. Es wird ein Einreiseformular/Gesundheitsformular benötigt.
- Reisende auf dem Luftweg müssen das folgende Formular ausfüllen: https://www.spth.gob.es/ (https://www.spth.gob.es/.).
- Reisende auf dem Seeweg müssen das folgende Formular ausfüllen: https://spthm.puertos.es (https://spthm.puertos.es).
- Alternativ kann die App https://www.spth.gob.es (https://www.spth.gob.es) zur Registrierung genutzt werden.
- Das Formular muss innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise ausgefüllt werden
- Es wird ein QR-Code erzeugt, der bei Einreise vorgelegt werden muss. Flugreisende müssen beachten, dass der benötigte QR-Code nur generiert wird, wenn sie ihre Sitzplatznummer im Formular angeben. Bei der Ankunft muss mit Gesundheitskontrollen gerechnet werden.

Passagiere können auch kontaktiert und aufgefordert werden, bis zu 48 Stunden nach ihrer Ankunft in Spanien einen PCR-, TMA- oder LAMP-Test zu machen. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen.

Kanarische Inseln
Es gelten die gleichen Testvorschriften wie bei der Einreise auf das Festland.

Balearische Inseln
Es gelten die gleichen Testvorschriften wie bei der Einreise auf das Festland.

Hinweise für geimpfte oder genesene Reisende:

Reisen aus Risikogebieten/Hochrisikogebieten auf das Festland
- Reisende ab 12 Jahren, die aus einem Risikogebiet einreisen, können sich von der Testpflicht befreien, wenn sie vollständig geimpft sind.
- Die vollständige Impfung muss mindestens 14 Tage vor Reiseantritt erfolgt sein.
- Welche Impfnachweise anerkannt werden, lesen Sie unter folgendem Link: https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm).
- Es können sich auch Genesene aus Risikogebieten, jedoch nicht aus Großbritannien, von der Testpflicht befreien, wenn sie nachweisen können, dass ihre Genesung von einer COVID-19-Infektion nicht mehr als 180 Tage zurückliegt.
- Welche Genesungsnachweise anerkannt werden, lesen Sie unter folgendem Link: https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm).
- Die entsprechenden Nachweise müssen elektronisch oder ausgedruckt auf Spanisch, Englisch, Französisch oder Deutsch vorgelegt werden.
- Geimpfte oder Genesene aus Hochrisikogebieten können die genannten Erleichterungen nicht geltend machen.

Reisen aus Drittstaaten auf das Festland
- Geimpfte Reisende aus Drittstaaten dürfen wieder nach Spanien einreisen und können sich von der Testpflicht befreien, wenn sie einen anerkannten Impfnachweis erbringen.
- Die vollständige Impfung muss mindestens 14 Tage vor Reiseantritt erfolgt sein.
- Welche Impfnachweise anerkannt werden, lesen Sie unter folgendem Link: https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm).

Reisen auf die Kanaren
- Reisende aus Risikogebieten, die eine Impfung erhalten haben oder genesen sind, können sich von der Testpflicht befreien.
- Dies gilt auch für Reisende, die aus anderen spanischen Regionen auf die Kanaren reisen.
- Geimpfte und Genesene müssen einen offiziellen Nachweis vorlegen, der die folgenden Voraussetzungen erfüllt: https://www.hellocanaryislands.com/travelling-to-the-canary-islands/. (https://www.hellocanaryislands.com/travelling-to-the-canary-islands/.)
- Geimpfte oder Genesene aus Hochrisikogebieten können die genannten Erleichterungen nicht geltend machen.
Transit:

Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich.

- Transitreisende auf dem Landweg unterliegen der Testpflicht, wenn sie aus Risikogebieten reisen.
- Beim Transit auf dem Luft- oder Seeweg können Erleichterungen für Reisende gelten, die den Transitbereich nicht verlassen, diese sollten sich jedoch bei ihrer jeweiligen Flug- oder Schifffahrtsgesellschaft über die Anforderungen erkundigen. 
- Transitreisende müssen das Einreiseformular ausfüllen.
Wichtig am Zielort:

Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres. Es kann jederzeit zu regionalen Abweichungen innerhalb des Landes kommen. Teilweise wird zum Besuch öffentlicher Einrichtungen ein Impf-, Genesungs- oder Testnachweis benötigt. Eine Übersicht zu den aktuellen Maßnahmen finden Sie unter folgendem Link: https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/ciudadania/otrosIdiomas.htm (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/ciudadania/otrosIdiomas.htm).

- Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
- Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
- Bars: geöffnet mit Beschränkungen
- Clubs: geöffnet mit Beschränkungen * teilweise nur mit Impf,- Genesungs- oder Testnachweis
- Geschäfte: geöffnet mit Beschränkungen
- Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet mit Beschränkungen
- Kinos/Theater: geöffnet mit Beschränkungen
- Strände: geöffnet mit Beschränkungen
- Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar mit Einschränkungen
- Maskenpflicht: ja * in geschlossenen öffentlichen Räumen und öffentlichen Verkehrsmitteln

- im Freien

- Mindestabstand: 1.50 Meter
- Versammlungsverbot: teilweise * regional unterschiedlich
- App: https://radarcovid.gob.es (https://radarcovid.gob.es)

Reisewarnung aufgrund von COVID-19:
Aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 hat das Auswärtige Amt eine Reisewarnung ausgesprochen.

Hochrisikogebiet:
Aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 wurde das Zielgebiet vom Robert Koch-Institut zum Hochrisikogebiet erklärt. Dies kann Auswirkungen auf die Rückreise nach Deutschland haben. Informationen zu den Rückreise-Regeln der einzelnen Bundesländer finden Sie unter folgendem Link: https://tourismus-wegweiser.de.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss bei Einreise gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss bei Einreise gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss bei Einreise gültig sein.

Personalausweis / Identitätskarte
Das Reisedokument muss bei Einreise gültig sein.

Vorläufiger Personalausweis
Das Reisedokument muss bei Einreise gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.

Bürgerinnen und Bürger des Schengen-Raums können innerhalb der Mitgliedsstaaten grenzfrei reisen. Es wird empfohlen, Reisedokumente (Reisepass/Personalausweis) mit sich zu führen. In Einzelfällen und Ausnahmesituationen kann es zu Kontrollen kommen und es ist möglich, dass Sie sich ausweisen müssen.


Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Minderjährige:
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden.
Zusätzlich benötigen alleinreisende/nur von einem Elternteil begleitete Minderjährige Folgendes:
- Eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung

Minderjährige mit spanischer Staatsangehörigkeit, die nicht in Begleitung eines Sorgeberechtigen reisen, benötigen für die Ausreise eine Ausreisegenehmigung. Dies gilt auch für Minderjährige mit deutsch-spanischer Doppelstaatsbürgerschaft.
Visabestimmungen
Es wird kein Visum benötigt.
Gesundheitliche Hinweise
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.


Schlussbestimmungen
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 23.01.2022 06:16 für Kunden von: singlereisen.de GmbH, Lange Straße 28, 77652 Offenburg
Sonstiges

Alle gesetzlichen Vorgaben werden natürlich an die geltende Hygieneverordnung angepasst.

Kontakt zu Mitreisenden
Sie können mit den anderen Teilnehmern eine Anreisegemeinschaft bilden, wenn Sie sich bei unserer Community anmelden. Dadurch können Sie schon im Vorfeld mit den anderen Mitreisenden Kontakt aufnehmen. Mehr dazu unter Community .

Segelrevier
Bitte bedenken Sie, dass das Segeln je nach Jahreszeit um die Kanaren auch stärkere Winde und höheren Wellengang bedeuten kann. Segelerfahrung ist nicht notwendig, dennoch ist dieser Törn nicht unbedingt für Anfänger zu empfehlen. Bitte lesen Sie hierzu auch die Kundenstimmen auf der Webseite.

Segeln ist Reisen mit Leichtgepäck
Hartschalenkoffer haben keinen Platz auf einer Segelyacht, eine Reisetasche lässt sich dagegen ideal verstauen. Hier eine Übersicht, was auf jeden Fall in die Reisetasche gehört:
  • Badekleidung, Sonnenbrille, Sonnenschutzcreme
  • leichte, gemütliche Sachen für die Landgänge
  • einen dünnen und einen dickeren Pullover
  • Wind/Regen-Jacke und ggf. Hose (sehr vorteilhaft)
  • Kopfbedeckung
  • rutschfeste Schuhe, festes Schuhwerk

Weiteres Informationsmaterial, sowie eine der Reise entsprechende Packliste werden Sie zusammen mit Ihren Reiseunterlagen erhalten.

Gerne können Sie Ihren Aufenthalt verlängern oder bereits eine Woche früher beginnen. Parallel zu dem Segeltörn bieten wir die beliebte Reise Aktiv&Fun auf La Gomera an, die auch den Flug ab Düsseldorf nach Teneriffa beinhaltet. 

Die SY AVALON und der Skipper sind auch sehr beliebt im Sommer auf unseren "Segeltörns in die Dänische Südsee". Lesen Sie weitere Reisebewertungen zu dem Schiff und dem Skipper.

Copyright der Landschaftsfotos: Spanisches Fremdenverkehrsamt

Preisinformationen

Bettwäsche ist im Preis enthalten, Sie benötigen dann normalerweise keinen Schlafsack, wir empfehlen ihn jedoch bei Kälteempfindlichkeit.
Handtücher bringen Sie bitte selbst mit, an Bord sind für die Gäste keine Handtücher vorhanden.

Anreise

Allgemeine Anreiseinformationen

Die Törns starten und enden auf Teneriffa an der Marina San Miquel, unweit des Flughafens Teneriffa-Süd (nur 10 Minuten per Bus). Einschiffen ist ab 18:00 Uhr. Ausschiffen gegen 10:00 Uhr. Das Schiff ist bereits am Vortag im Hafen, Sie können also schon, falls für den Rückflug notwendig, sehr viel früher von Bord gehen.

Verkehrsmittel

Flugzeug

Der Flug nach/ab Flughafen Teneriffa Süd ist nicht im Reisepreis enthalten.

Flüge nach Teneriffa Süd finden Sie beispielsweise auf dieser Flugsuchmaschine.

Sofern Sie den Flug für Ihre Singlereise nicht selbst im Internet suchen und buchen möchten, können wir Ihnen diesen über ein Partnerbüro vermitteln. Durch die anfallenden Servicegebühren und andere Tarife kostet das Ticket in der Regel ca. 90 Euro mehr.
Wir weisen darauf hin, dass der vermittelte Flug nicht Teil der Pauschalreise ist und die gesonderten AGBs der entsprechenden Airline zum Tragen kommen.
Bei Interesse an der Flugvermittlung schreiben Sie uns bitte eine Mail an die service@singlereisen.de oder bei der Buchung unter "Ihre Notiz an uns".

Transfer
Die Marina San Miguel ist ca. 6 km vom Flughafen Teneriffa-Süd entfernt. Mit dem Bus vom Flughafen aus ca. 20 Minuten Fahrtzeit und kostet ca. 5.-€, von der Bushaltestelle bis zum Yachthafen sind es ca. 800 Meter zu laufen. Das Taxi vom Flughafen braucht nur ca. 10 Minuten, kann direkt bis zum Yachthafen fahren und kostet ca. 15.-€.

Kundenstimmen

Kein Avatar
Marcin K.
Reisetermin: 21.12.2019 - 28.12.2019
Die Erwartungen an die Reise wurden in allen Belangen übertroffen. Sicherlich spielen dabei die Mitreisenden eine gewichtige Rolle, auf diese (bzw. die gegenseitige Chemie) hat Singlereisen.de keine Einfluss ich konzentriere mich daher auf die Leistungen des Veranstalters bzw. des Durchführenden. Die Kommunikation beim Buchen und bei Rückfragen war sehr gut sowohl telefonisch als auch per E-mail. alle Fragen wurden, zur vollsten geklärt. Vor Ort funktionierte die Kommunikation trotz verfrühter Anreise. Die Veranstaltung selbst wurde tadellos durchgeführt der Skipper Thomas versteht nicht nur sein Fach sondern kann Interessierten Dinge auf einfache und einprägsame Art und Weise Wissen übers Segeln vermitteln (auch wenn es nicht explizit Zweck der Resie ist) und kann soi manche Landratte für den Segelsport begeistern. Fazit: Ich möchte gerne bald wieder mitsegeln.
Kein Avatar
Wolfgang G.
Reisetermin: 21.12.2019 - 28.12.2019
...würde noch mehr Sterne vergeben wenn das ginge. Dies war der beste Urlaub meines Lebens, super Wetter, fantastische Menschen, neue Freunde. Definitiv sehr empfehlenswert, allerdings sollte man nicht leicht seekrank werden.
Kein Avatar
Jürgen P.
Reisetermin: 17.11.2018 - 24.11.2018
Dieser Törn, war ein tolles Erlebnis mit viel Wind und Welle, wir haben Wale und Delphine gesehen und waren eine lustige Crew. Unser Skipper Thomas ist brauchte uns nicht von seiner Segelerfahrung zu überzeugen, man merkte sie ihm sofort an und er blieb sogar noch entspannt, als ein Gast tatsächlich mit einem Hartschalenkoffer anreiste...Die Lady Avalon ist schon ein wenig in die Jahre gekommen, aber hat den Charme einer klassischen Segeljacht und ich habe es sehr genossen, sie zu segeln.
Andreas Recker Avatar
Andreas R.
Reisetermin: 17.02.2018 - 24.02.2018
Tolle Eindrücke von Landschaft, Natur und natürlich beim Segeln. Es gab technische Probleme mit dem Schiff, aber die wurden gut gelöst. Wir waren bequem und sind öfter Essen gegeangen anstatt selber zu kochen auch weil es bei voller Belegung manchmal eng ist, aber mit Rücksicht und Ruhe kein Problem. Auch weil die Segeltouren zeitlich überschaubar bleiben. Selbst Seekrankheit kann man überstehen. Einzelkabinenbuchung macht großen Unterschied - ging aber auch diesmal ohne ganz gut.
Kein Avatar
Sandra S.
Reisetermin: 23.12.2017 - 30.12.2017
Sehr schöner Segeltörn. Obwohl ich unerfahren war, hat es mir Spass gemacht, dank unserer erfahrenen Skipperin. Die Landschaft ist gigantisch. Die Crew war sehr nett und wir hatten unseren Spass. Das Verhältnis zwischen Segelzeit und Landausflügen war ausgewogen. Wir haben viel gekocht an Bord und hier kommt mein einziger Kritikpunkt, denn am Herd funktionierten nicht alle Gasplätze.

Alle 20 Kundenstimmen anzeigen

Segeln für Singles und Alleinreisende ab Teneriffa
Preis ab: