Wandern in den Pyrenäen - Barcelona, Pamplona & Bilbao

Highlights

  • Wanderurlaub mit geführten Wandertouren in der zauberhaften Bergregion der Pyrenäen
  • Wanderung zu den legendären Seen von Colomèrs
  • Stadtspaziergänge in Barcelona, Pamplona, Bilbao
  • Die spanischen Pyrenäen entdecken mit Singlereisen
Herrliche Wandertouren in grandioser Landschaft
Aufstieg Ratera Pass
Blick auf das Kloster von Montserrat
Wanderung im Ordesa Nationalpark
Eine Käserei in Bagergue
Mercado de la Boqueria in Barcelona
Das imposante Guggenheim Museum in Bilbao
Das Kloster von Montserrat
Nationalpark d'Aigueestortes i Estany de Sant Maurici
Wandern im Ordesa National Park
Wanderung entlang der Seen von Colomers
Torla liegt wie ein Gemälde vor der Bergkulisse
Das bezaubernde Vall d´Aran
Wandergruppe am Ratera Pass
Teilnehmer
mind. 7, max. 14
Bei nicht erreichen der Teilnehmerzahl werden Sie rechtzeitig informiert.
Alters­empfehlung
ab 30 bis Mitte/Ende 40
Die Altersgrenzen sind nur Empfehlungen und dienen lediglich der Orientierung.
Fitnesslevel
Gute Kondition: Wanderungen und/oder Fahrradtouren, auch mit Steigungen über mehrere Stunden sollten möglich sein.

Aktuelle Corona Bestimmungen

Anreise aus Deutschland ins Zielgebiet möglich mit:

  • Nachweis Genesung oder vollständiger Impfung
  • oder negativem PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden)
  • oder Antigen-Test nicht älter als 48 h ( kein Selbsttest)
  • Online-Registrierung
  • Covid-App nötig

Rückreise nach Deutschland möglich mit:

  • Nachweis Genesung oder vollständiger Impfung
  • oder negativem PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden)
  • oder Antigen-Test nicht älter als 48 h ( kein Selbsttest)
Sonstiges:

Ganz Spanien gilt ab 29. August nicht mehr als Hochrisiko-Gebiet.

Allgemeine Corona-Informationen für Spanien

(Stand: 12.09.2021)

Einreise möglich: Teilweise ab 12.09.2021

Wichtige Informationen zur Einreise
  • Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus den folgenden Regionen dürfen einreisen: EU, Schengenraum. Zudem wird die Einreise aus folgenden Drittstaaten wieder erlaubt https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm. (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm.) Die Einreisevoraussetzung ist geknüpft an das Abreiseland und nicht die Staatsangehörigkeit der Reisenden. Die Maßnahmen von Gebiet zu Gebiet variieren jedoch aktuell sehr stark und vor Beginn einer geplanten Reise ist es daher zwingend erforderlich, den aktuellen Stand bei der zuständigen Auslandsvertretung abzufragen.
  • Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise.
  • Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich. - Transitreisende auf dem Landweg unterliegen der Testpflicht, wenn sie aus Risikogebieten reisen. - Beim Transit auf dem Luft- oder Seeweg können Erleichterungen für Reisende gelten, die den Transitbereich nicht verlassen, diese sollten sich jedoch bei ihrer jeweiligen Flug- oder Schifffahrtsgesellschaft über die Anforderungen erkundigen.  - Transitreisende müssen das Einreiseformular ausfüllen.
  • Reisen innerhalb des Landes: Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Eine Übersicht über die aktuellen lokalen Maßnahmen finden Sie unter folgendem Link: https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm. (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm.)  Inlandsreisen auf die Balearen Bei Einreise auf die Balearen aus anderen spanischen Regionen besteht grundsätzlich eine Testpflicht. Reisende unterliegen dabei denselben Testregeln wie zur Einreise nach Spanien. Inlandsreisen auf die Kanaren Reisende ab 12 Jahren, die aus anderen spanischen Regionen anreisen, müssen ein negatives Testergebnis (zugelassen sind PCR-, TMA-, oder Antigen-Tests) vorweisen, das bei Einreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. Zusätzlich muss vor Reiseantritt das Testergebnis per Mail an pdiasviajes@gobiernodecanarias.org (Betreff: Flugnummer/Fähre und Ankunftsdatum) geschickt werden.
  • Es wird ein negativer COVID-19-Test benötigt. * Die Testpflicht betrifft Reisende aus Risikogebieten sowie alle Reisenden aus Großbritannien. Die Einstufung der Risikogebiete finden Sie unter folgendem Link: [https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm.](https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm.)  * Betroffene Reisende müssen ein negatives Testergebnis nach NAAT-Verfahren (zum Beispiel PCR, TMA, LAMP und Weitere) vorweisen, das nicht älter als 72 Stunden sein darf. * Es werden auch in der EU anerkannte, maximal 48 Stunden alte Antigen-Tests akzeptiert, jedoch nicht von Reisenden aus Großbritannien. * Das Ergebnis muss im Original, als Ausdruck oder elektronisch und auf Spanisch, Deutsch, Französisch oder Englisch, vorgewiesen werden. Es muss den Namen, das Testdatum, den Sitz des Labors, die Testmethode und das letztendliche, negative Testergebnis enthalten. * Kinder unter 12 Jahren sind von der Testpflicht befreit.
  • Es wird ein Einreiseformular/Gesundheitsformular benötigt. * Reisende auf dem Luftweg müssen das folgende Formular ausfüllen: [https://www.spth.gob.es/](https://www.spth.gob.es/.). * Reisende auf dem Seeweg müssen das folgende Formular ausfüllen: [https://spthm.puertos.es](https://spthm.puertos.es). * Alternativ kann die App [https://www.spth.gob.es](https://www.spth.gob.es) zur Registrierung genutzt werden. * Das Formular muss innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise ausgefüllt werden * Es wird ein QR-Code erzeugt, der bei Einreise vorgelegt werden muss. Flugreisende müssen beachten, dass der benötigte QR-Code nur generiert wird, wenn sie ihre Sitzplatznummer im Formular angeben.
  • Bei der Ankunft kommt es zu Gesundheitskontrollen mit Temperaturmessungen.
  • Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen.
  • Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen.
  • Kanarische Inseln * Reisende aus Risikogebieten unterliegen der oben genannten Testpflicht bei Einreise nach Spanien, auch auf den Kanaren. * Zusätzlich müssen alle Reisenden (auch Reisende, die nicht aus einem Risikogebiet kommen) auf die Kanaren einen negativen COVID-Test beim Einchecken in ihre Unterkunft vorweisen. * Zum Zeitpunkt des Check-ins darf der Test (PCR, TMA oder Antigen) nicht älter als 72 Stunden sein. * Von der Testpflicht ausgenommen sind Kinder unter 12 Jahren. Balearische Inseln Es gelten die gleichen Testvorschriften wie bei der Einreise auf das Festland.
Wichtige Informationen vor Ort
  • Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres. Es kann innerhalb des Landes zu abweichenden Regelungen in den autonomen Gebieten sowie auf den Balearen und Kanaren kommen. Eine Übersicht dazu finden Sie unter folgendem Link: [https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm.](https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm.)
  • Lokale Ausgangssperre: ja - nächtlich
  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
  • Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
  • Bars: teilweise geöffnet
  • Clubs: teilweise geöffnet
  • Geschäfte: geöffnet mit Beschränkungen
  • Museen/Sehenswürdigkeiten: teilweise geöffnet
  • Kinos/Theater: teilweise geöffnet
  • Strände: geöffnet mit Beschränkungen
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar mit Einschränkungen
  • Maskenpflicht: ja - in geschlossenen öffentlichen Räumen und öffentlichen Verkehrsmitteln; im Freien nur dann, wenn der Mindestabstand nicht gehalten werden kann
  • Mindestabstand: 1.50 Meter
  • Versammlungsverbot: ja (bis auf Weiteres) - häufig ab 6 Personen, jedoch regional unterschiedlich
  • Regionale Abweichungen möglich
  • App: https://radarcovid.gob.es

Singlereisen nach Spanien / Spanische Pyrenäen

Diese Singlereise nach Spanien ist eine gelungene Kombination aus Wanderurlaub in den Pyrenäen und Städtereise. Gemeinsam mit anderen Alleinreisenden entdecken Sie auf außergewöhnlichen Wandertouren die zauberhafte Bergregion der spanischen Pyrenäen und tauchen auf dem Weg ein in die Städte Barcelona, Bilbao & Pamplona. Auf Ihrer Singlereise genießen Sie auf verschiedenen Wandertouren in den beiden spanischen Nationalparks „Aigüestortes“ und „Ordesa“ unvergessliche Naturerlebnisse und Panoramablicke. Von Dorf zu Dorf geht es auf einer Tour im Aran-Tal - ganz in der Nähe der französischen Grenze. Selbst im Sommer sind die Bergketten der Pyrenäen oft noch mit Schnee bedeckt. Ganz besondere Highlights sind die Touren zum weltberühmten Kloster Montserrat und im wundersamen Reich der 80 Karseen.

Freuen Sie sich auf viel sehenswerte Kultur in Barcelona. Besuchen Sie auf einem Stadtspaziergang den stilvollen Parc Güell mit seinen atemberaubenden Keramikarbeiten. Die Basilika Sagrada Familia ist Barcelonas berühmteste Sehenswürdigkeit und Wahrzeichen zugleich. Das Meisterwerk von Antoni Gaudi, der die Stadt mit seiner einzigartigen Architektur geprägt hat, zählt zum Welterbe der UNESCO. Von Barcelona kann man gar nicht genug bekommen. Die Stadt am Meer ist das Herzstück Kataloniens - mediterran und weltoffen.

Auf dem Weg nach Bilbao legen Sie einen Halt in Pamplona ein und sehen sich die Stadt am Jakobsweg etwas genauer an. Schließlich hat sie mit Hemingways Buch „Fiesta“ und seiner Vorliebe für den Stierlauf ein literarisches Denkmal bekommen. In Bilbao ist diese wunderschöne Singlereise dann zu Ende. Schnuppern Sie in der baskischen Metropole Meeresluft und lassen Sie sich von der Kultur und dem berühmten Guggenheim-Museum begeistern.

Klimadiagramm Spanien, Pyrenäen

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise - Barcelona
Anreise nach Barcelona – das Herz Kataloniens, mediterran und weltoffen. Sie werden am Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel gefahren. Je nach Ankunftszeit bleibt Ihnen in der Hauptstadt Kataloniens eventuell Zeit für einen kleinen Spaziergang zum Hafen oder der Flaniermeile „La Rambla“. Bei einem gemeinsamen Abendessen lernt sich die Gruppe kennen.
2. Tag: Stadtspaziergang Barcelona
Den Vormittag verbringen Sie mit einem kulturellen und historischen Spaziergang durch Barcelona. Wandeln Sie auf den Spuren von Gaudi, dessen einzigartige Architektur die Fantasie anregt und die katalanische Hauptstadt geprägt hat. Weder der Parc Güell (Eintritt inklusive) noch das Viertel Barri Gòtic mit der Kathedrale La Seu werden bei diesem Stadtspaziergang fehlen. Der Nachmittag steht für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Wer möchte, kann sich auf dem bekannten Stadthügel Montjuïc mit seinen Attraktionen wie der Miró Galerie auf eigene Faust umsehen.
3. Tag: Barcelona – Kloster Santa Maria de Montserrat - Pyrenäen
Hoch oben im Fels des Montserrat Gebirges liegt in exponierter Lage das Benediktiner Kloster Santa Maria de Montserrat. Das weltberühmte Kloster liegt auf dem Weg von Barcelona in Ihr Berghotel in den Pyrenäen. Auf einer Besichtigungstour sehen Sie die alles, was zur Klosteranlage gehört. Auf einer kleinen Wandertour geht es zum Gipfel Sant Jeroni, der mit 1.236 m bei klarem Wetter schöne Ausblicke auf die Pyrenäen und sogar bis nach Mallorca bietet. Zurück zum Kloster geht es mit der Seilbahn. Gehzeit: ca. 3 Stunden, 9 km, ca. ↑520 ↓250 Hm Weiterfahrt am späteren Nachmittag in die Pyrenäen nach Espot mit Ankunft in Ihrem Berghotel.
4. Tag: Pyrenäen – Wandern in den Nationalparks - Wundersames Reich der Karseen

Der “Parc Nacional d’Aigüestortes i Estany de Sant Maurici” ist Kataloniens einziger Nationalpark. Unter mediterraner Sonne zurück in die Eiszeit. Unvergessliche Panoramen im wundersamen Reich der 80 Karseen erleben Sie auf Ihrer ersten Wanderung. Umgeben von imposanten Bergketten wandern Sie durch das Tal des Riu Escrita hoch zum See Estany de Sant Maurici. Es geht weiter zum Aussichtpunkt, der die verzauberten Berge, die „Encantats“, von ihrer schönsten Seite zeigt. Und gleichzeitig Wahrzeichen des Parks sind. Jeep Taxis bringen Sie nach der See Umrundung zum Berghotel. Gehzeit: ca. 5 Stunden, 14 km, ca. ↑870 ↓300 Hm

5. Tag: Pyrenäen – Vom Nationalpark Aigüstortes in das Arantal
Heute geht es auf eine der anerkannt schönsten Wanderungen in der Region. Mit dem Parktaxi fahren wir auf mehr als 2300 m hoch und steigen von dort auf den Agulles d’ Amitges. Die exklusiven Rundblicke auf die verschiedenen Bergmassive, Täler, Seenplatten des Nationalparks sind grandios. Nach dem Abtieg von der Saoredo Hütte erfolgt ein Transfer in das benachbarte Arantal und Sie übernachten wieder in einem gemütlichen Beghotel. Gehzeit: ca. 5 Stunden, 10 km, ca. ↑180 ↓850 Hm
6. Tag: Pyrenäen – Zu den legendären Seen von Colomèrs
Zum Ausgangspunkt Ihrer heutigen Wanderung werden Sie gefahren. Die Wanderung beginnt auf 2000 m. Der Weg führt zu den legendären Seen dieser Region: See Obago (2221 m), Estanh des Gargolhes und zum Estanh Mort (Toter See). Von hier steigen Sie zum Refugi de Colomèrs (2135 m) und am Estanh Major de Colomèrs wieder ab. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit in einer der bekanntesten Hütten der Zentralpyrenäen einzukehren. Transfer zu Ihrem Berghotel im Aran-Tal. Gehzeit: ca. 4 Stunden, 10 km, ca. ↑325 ↓325 Hm
7. Tag: Im Arantal durch die malerischen Dörfer des Naut Aran
Heute starten Sie mit einer Entdeckungstour durch das bezaubernde Aran-Tal gleich am Hotel. Vorbei am Fluss der Garonne, schlängelt sich der Weg mit kleinen Zwischenstopps durch die malerischen Dörfer des Naut Aran. Nachmittags erfolgt der Transfer nach Torla. Es erwartet Sie eine Panoramafahrt, die Sie auf die aragonesischen Pyrenäen einstimmt. Gehzeit: ca. 4 Stunden, 9 km, ca. ↑200 ↓200 Hm
8. Tag: Zum Wasserfall „Cola de Caballo“ im Ordesa-Canyon
Ein Muss für alle Naturfreunde und ein absoluter Wanderklassiker liegt im Herzen des Nationalparks Ordesa und Monte Perdido. Der Vorteil und das Schöne daran ist, dass Sie ohne die Strapazen von Hochgebirgstouren haben Sie prächtigste Aussichten auf eine Reihe von Dreitausendern, inklusive dem „Monte Perdido“ mit seinen stattlichen 3355 m. Ein weiteres Fest für die Sinne sind die Wasserfälle „Gradas de Soaso“ und „Cola de Caballo“ sowie der Kessel von Soaso am Ende des Tales. Busfahrt von Torla bis zur Pradera de Ordesa hin und zurück. Gehzeit: ca. 6,5 Stunden, 19 km, ca. ↑660 ↓660 Hm
9. Tag: Weltnaturerbe Faja Racón im Ordesa Nationalpark
Sie beginnen nach einer kurzen Fahrt von Torla zur Pradera de Ordesa mit dem Anstieg durch einen schattigen Buchen- und Rotkiefernwald. Mit jedem Schritt aufwärts wächst die Begeisterung für dieses Weltnaturerbe. Der Weg führt unterhalb der Kletterwände des Gallinero entlang mit herrlichem Blick auf die gegenüberliegende Faja Pelay und die Aussichtsbalkone der Punta Acuta. Mit dem Bus geht es zurück nach Torla oder Sie begeben sich auf eigene Faust auf den 2-stündigen Abstieg nach Torla. Gehzeit: ca. 3,5 Stunden, 9 km, ca. ↑460 ↓460 Hm
10. Tag: Transfertag durch das Pyrenäenvorland nach Pamplona – Bilbao an der Biskaya
Der heutige Transfertag führt Sie durch das sehenswerte südliche Pyrenäenvorland nach Pamplona und weiter nach Bilbao an der Biskaya. Sie unternehmen einen ausgiebigen historischen Stadtrundgang in der durch den Stierlauf bekannten Stadt Pamplona und endet im legendären Café Iruña. Weiterfahrt durch das spanische Baskenland nach Bilbao. Dort beziehen Sie Ihre neue Unterkunft.
11. Tag: Bilbao – Baskische Kulturmetropole mit Guggenheim-Museum
Schlendern Sie gemütlich durch die Altstadt von Bilbao bis zum Guggenheim Museum. Die Titan-Hülle des Meisterwerks von Stararchitekt Frank O. Gehry hat es in sich! Sie besichtigen das weltberühmte Museum für zeitgenössische Kunst mit seinen Ausstellungen. Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Gestaltung. Vielleicht möchten Sie an den 15 km entfernten Stränden von Getxo entspannen oder einen Ausflug in das in der Nähe gelegenen Portugalete unternehmen. Hier schwebt die älteste Schwebefähre der Welt und Weltkulturerbe der UNESCO über den Fluss Nervión nach Getxo. 
12. Tag: Abreise oder individuelle Verlängerung
Es erfolgt der Transfer zum Flughafen von Bilbao und der Abflug. Gern beraten wir Sie, wenn Sie Ihren Urlaub verlängern möchten. Änderungen im Programmablauf bleiben vorbehalten.

Übernachtung während Ihrer Singlereise nach Spanien

Hotel Mauberme Zimmerbeispiel
Hotel Mauberme Zimmerbeispiel
Hotel Mauberme Badezimmer
Hotel Mauberme Zimmerbeispiel
Hotel Roya Badezimmer
Hotel Roya Zimmerbeispiel
Hotel Roya Zimmerbeispiel

Während Ihrer Singlereise übernachten Sie in ausgewählten Hotels im Doppelzimmer mit Dusche/WC (Einzelzimmer gegen Aufpreis möglich, siehe unter Optionen). Die voraussichtlichen Hotels haben wir für Sie nachfolgend aufgelistet:

Ausstattungsmerkmale
im Hotel Mauberme
Fön
im Hotel Bilbao Plaza
Parkplatz
Safe
im Hotel Mauberme
TV
WLAN

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Flug ab Düsseldorf nach Barcelona und von Bilbao zurück (andere Flughäfen auf Anfrage)
  • Alle Transfers während des offiziellen Reiseprogramms
  • 11 x Nächte, inkl. Frühstück im halben Doppelzimmer (Einzelzimmer gegen Aufpreis von € 400.- möglich)
  • davon 2 x Barcelona und 2 x Bilbao in Stadthotels, 2 x in Espot, 2 x im Aran-Tal und 3 x in Torla in familiären Berghotels
  • 7 x Abendessen
  • Reiseprogramm mit Ausflügen und Stadtrundgängen und 7 geführten Wanderungen
  • Eintritt Parc Güell (Barcelona) sowie Guggenheim-Museum (Bilbao)
  • Deutschsprachige örtliche Reiseleitung und Wanderführer

Nicht im Reisepreis enthalten

  • An- und Abreise Abflughafen
  • Nicht angegebene Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder

Optional buchbar

Unterbringung
  • Aufpreis für Einzelzimmer
    Statt Doppelzimmer mit einem anderen gleichgeschlechtlichen Teilnehmer
    400,- 
Anreise
  • Rail & Fly Ticket 2. Kl. Hin+zurück innerhalb Deutschland
    Zugfahrkarte 2. Klasse zum/vom Flughafen innerhalb Deutschland
    68,- 

Anmerkungen zu den Leistungen

Unterbringung
Falls Sie ein halbes Doppelzimmer buchen und es bis zum Reiseantritt zu keiner weiteren Buchung für dieses Doppelzimmer kommt, behält sich der Veranstalter vor, ein Einzelzimmer zum halben Aufpreis nachzubelasten. Das gilt bei Buchungen bis 4 Wochen vor Reisebeginn, danach (bei kurzfristigen Buchungen) muss der gesamte Aufpreis berechnet werden.

Zusatzinformationen

Einreise-, Visa- & Impfbestimmungen
Reiseziel: Spanien / Ihre Nationalität:
Einreisebestimmungen
Coronavirus:
Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus den folgenden Regionen dürfen einreisen: EU, Schengenraum. Zudem wird die Einreise aus folgenden Drittstaaten wieder erlaubt https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm. (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm.) Die Einreisevoraussetzung ist geknüpft an das Abreiseland und nicht die Staatsangehörigkeit der Reisenden.

Die Maßnahmen von Gebiet zu Gebiet variieren jedoch aktuell sehr stark und vor Beginn einer geplanten Reise ist es daher zwingend erforderlich, den aktuellen Stand bei der zuständigen Auslandsvertretung abzufragen.

Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise.

Reisen innerhalb des Landes:

Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Eine Übersicht über die aktuellen lokalen Maßnahmen finden Sie unter folgendem Link: https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm. (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm.) 

Inlandsreisen auf die Balearen
Bei Einreise auf die Balearen aus anderen spanischen Regionen besteht grundsätzlich eine Testpflicht. Reisende unterliegen dabei denselben Testregeln wie zur Einreise nach Spanien.

Inlandsreisen auf die Kanaren
Reisende ab 12 Jahren, die aus anderen spanischen Regionen anreisen, müssen ein negatives Testergebnis (zugelassen sind PCR-, TMA-, oder Antigen-Tests) vorweisen, das bei Einreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. Zusätzlich muss vor Reiseantritt das Testergebnis per Mail an pdiasviajes@gobiernodecanarias.org (Betreff: Flugnummer/Fähre und Ankunftsdatum) geschickt werden.

Wichtig bei der Einreise:

Es wird ein negativer COVID-19-Test benötigt.

- Die Testpflicht betrifft Reisende aus Risikogebieten sowie alle Reisenden aus Großbritannien. Die Einstufung der Risikogebiete finden Sie unter folgendem Link: https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm. (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm.) 
- Betroffene Reisende müssen ein negatives Testergebnis nach NAAT-Verfahren (zum Beispiel PCR, TMA, LAMP und Weitere) vorweisen, das nicht älter als 72 Stunden sein darf.
- Es werden auch in der EU anerkannte, maximal 48 Stunden alte Antigen-Tests akzeptiert, jedoch nicht von Reisenden aus Großbritannien.
- Das Ergebnis muss im Original, als Ausdruck oder elektronisch und auf Spanisch, Deutsch, Französisch oder Englisch, vorgewiesen werden. Es muss den Namen, das Testdatum, den Sitz des Labors, die Testmethode und das letztendliche, negative Testergebnis enthalten.
- Kinder unter 12 Jahren sind von der Testpflicht befreit. Es wird ein Einreiseformular/Gesundheitsformular benötigt.
- Reisende auf dem Luftweg müssen das folgende Formular ausfüllen: https://www.spth.gob.es/ (https://www.spth.gob.es/.).
- Reisende auf dem Seeweg müssen das folgende Formular ausfüllen: https://spthm.puertos.es (https://spthm.puertos.es).
- Alternativ kann die App https://www.spth.gob.es (https://www.spth.gob.es) zur Registrierung genutzt werden.
- Das Formular muss innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise ausgefüllt werden
- Es wird ein QR-Code erzeugt, der bei Einreise vorgelegt werden muss. Flugreisende müssen beachten, dass der benötigte QR-Code nur generiert wird, wenn sie ihre Sitzplatznummer im Formular angeben. Bei der Ankunft kommt es zu Gesundheitskontrollen mit Temperaturmessungen. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen.

Kanarische Inseln
* Reisende aus Risikogebieten unterliegen der oben genannten Testpflicht bei Einreise nach Spanien, auch auf den Kanaren.

- Zusätzlich müssen alle Reisenden (auch Reisende, die nicht aus einem Risikogebiet kommen) auf die Kanaren einen negativen COVID-Test beim Einchecken in ihre Unterkunft vorweisen.
- Zum Zeitpunkt des Check-ins darf der Test (PCR, TMA oder Antigen) nicht älter als 72 Stunden sein.
- Von der Testpflicht ausgenommen sind Kinder unter 12 Jahren.

Balearische Inseln
Es gelten die gleichen Testvorschriften wie bei der Einreise auf das Festland.

Erleichterungen für geimpfte oder genesene Reisende:

Für Reisende aus Risikogebieten
- Reisende, die aus einem Risikogebiet oder aus Großbritannien einreisen, können sich von der Testpflicht befreien, wenn sie vollständig geimpft sind.
- Die vollständige Impfung muss mindestens 14 Tage vor Reiseantritt erfolgt sein.
- Der Impfstoff muss die Zulassung der EMA oder die Notfallzulassung der WHO erhalten haben.
- Der Impfnachweis muss den Vor- und Nachnamen des Reisenden, das Impfdatum und den Impfstoff, sowie die Anzahl der Impfungen und den Ausstellungsstaat bzw. die zuständige Stelle enthalten.
- Es können sich auch Genesene aus Risikogebieten, jedoch nicht aus Großbritannien, von der Testpflicht befreien, wenn sie nachweisen können, dass ihre Genesung von einer COVID-19-Infektion nicht mehr als 180 Tage zurückliegt.
- Der Genesenennachweis darf frühestens 11 Tage nach dem ersten Positivergebnis ausgestellt worden sein und muss den Vor- und Nachnamen des Reisenden, sowie das Datum der Testabnahme des ersten positiven Nukleinsäureamplifikationstests, das angewandte Testverfahren und den Ausstellungsstaat enthalten.
- Die entsprechenden Nachweise müssen elektronisch oder ausgedruckt auf Spanisch, Englisch, Französisch oder Deutsch vorgelegt werden.

Für Reisende aus Drittstaaten
- Geimpfte Reisende aus Drittstaaten, mit Ausnahme von Brasilien und Südafrika, dürfen wieder nach Spanien einreisen und können sich von der Testpflicht befreien, wenn sie einen Impfnachweis erbringen.
- Die vollständige Impfung muss mindestens 14 Tage vor Reiseantritt erfolgt sein.
- Reisende sollten sich individuell bei ihrer zuständigen Auslandsvertretung darüber erkundigen, welche Impfstoffe aus Drittstaaten anerkannt werden und welche Voraussetzungen die Impfnachweise erfüllen müssen.

Reisen auf die Kanaren
- Reisende, die eine Impfung erhalten haben oder genesen sind, können sich von der Testpflicht befreien.
- Geimpfte und Genesene müssen einen offiziellen Nachweis vorlegen, der die folgenden Voraussetzungen erfüllt: https://www.hellocanaryislands.com/travelling-to-the-canary-islands/ (https://www.hellocanaryislands.com/travelling-to-the-canary-islands/).
Transit:

Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich.

- Transitreisende auf dem Landweg unterliegen der Testpflicht, wenn sie aus Risikogebieten reisen.
- Beim Transit auf dem Luft- oder Seeweg können Erleichterungen für Reisende gelten, die den Transitbereich nicht verlassen, diese sollten sich jedoch bei ihrer jeweiligen Flug- oder Schifffahrtsgesellschaft über die Anforderungen erkundigen. 
- Transitreisende müssen das Einreiseformular ausfüllen.
Wichtig am Zielort:

Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres. Es kann innerhalb des Landes zu abweichenden Regelungen in den autonomen Gebieten sowie auf den Balearen und Kanaren kommen. Eine Übersicht dazu finden Sie unter folgendem Link: https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm. (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm.)

- Lokale Ausgangssperre: ja - nächtlich
- Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
- Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
- Bars: teilweise geöffnet
- Clubs: teilweise geöffnet
- Geschäfte: geöffnet mit Beschränkungen
- Museen/Sehenswürdigkeiten: teilweise geöffnet
- Kinos/Theater: teilweise geöffnet
- Strände: geöffnet mit Beschränkungen
- Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar mit Einschränkungen
- Maskenpflicht: ja - in geschlossenen öffentlichen Räumen und öffentlichen Verkehrsmitteln; im Freien nur dann, wenn der Mindestabstand nicht gehalten werden kann
- Mindestabstand: 1.50 Meter
- Versammlungsverbot: ja (bis auf Weiteres) - häufig ab 6 Personen, jedoch regional unterschiedlich
- Regionale Abweichungen möglich
- App: https://radarcovid.gob.es

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss bei Einreise gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss bei Einreise gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss bei Einreise gültig sein.

Personalausweis / Identitätskarte
Das Reisedokument muss bei Einreise gültig sein.

Vorläufiger Personalausweis
Das Reisedokument muss bei Einreise gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.

Bürgerinnen und Bürger des Schengen-Raums können innerhalb der Mitgliedsstaaten grenzfrei reisen. Es wird empfohlen, Reisedokumente (Reisepass/Personalausweis) mit sich zu führen. In Einzelfällen und Ausnahmesituationen kann es zu Kontrollen kommen und es ist möglich, dass Sie sich ausweisen müssen.


Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Minderjährige:
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden.
Zusätzlich benötigen alleinreisende/nur von einem Elternteil begleitete Minderjährige Folgendes:
- Eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung

Minderjährige mit spanischer Staatsangehörigkeit, die nicht in Begleitung eines Sorgeberechtigen reisen, benötigen für die Ausreise eine Ausreisegenehmigung. Dies gilt auch für Minderjährige mit deutsch-spanischer Doppelstaatsbürgerschaft.
Visabestimmungen
Es wird kein Visum benötigt.
Gesundheitliche Hinweise
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.


Schlussbestimmungen
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 22.09.2021 01:02 für Kunden von: singlereisen.de GmbH, Lange Straße 28, 77652 Offenburg
Sonstiges

Die Tischgrößen sowie alle gesetzlichen Vorgaben werden natürlich an die geltende Hygieneverordnung angepasst.

Anforderungen an die Reiseteilnehmer/innen:
Durchschnittliche bis gute Kondition für das Aktivprogramm. Die Wandertouren erfordern Trittsicherheit und sind technisch einfach bis mittelschwer. Die Gehzeiten betragen zwischen 3 und 6,5 Stunden. Sie sind für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet. Gewandert wird mit leichten Tagesrucksack. Ihr Hauptgepäck steht Ihnen täglich in Ihrer Unterkunft zur Verfügung.

Anreise

Verkehrsmittel

Flugzeug

Der Hinflug ab Düsseldorf nach Barcelona/Spanien und der Rückflug ab Bilbao sind im Preis inkludiert. Andere Abflughäfen ab € 100.- Aufpreis. Bitte unter "Ihre Notiz an uns" beim Buchungsvorgang Ihren Wunschflughafen angeben.

Kundenstimmen

Kein Avatar
Silke M.
Reisetermin: 20.08.2016 - 31.08.2016
Die Reise war sehr gut organisiert! Alle sieben angebotenen Wanderungen waren ein Erlebnis und hätten so in dieser Form bei einer privat organisierten Reise aufgrund der Transfers mit Bus oder Taxi so nicht stattfinden können. Die Hotels in den Pyrenäen waren sehr familiär. Ein großes Lob gilt dem Reiseleiter Daniel Trillo.
Kein Avatar
Günter L.
Reisetermin: 30.07.2016 - 10.08.2016
Die Reise ist sehr abwechslungsreich! Einem kulturellen "Einstieg" in Barcelona folgen die herrlichen Wanderungen in den Pyrenäen, welche durch unterschiedliche Landschaften führen. Ich hätte gerne noch anspruchsvollere Touren gehabt. Der Abschluss hat mit Pamploma und Bilbao (beides leider nur kurz) wieder einen interessanten kulturrellen Charakter. Die Reisetage in die Pyrenäen und von diesen nach Bilbao gehören leider auch zur Reise...
Kein Avatar
Gerd U.
Reisetermin: 01.08.2015 - 12.08.2015
Insgesamt sehr schön. Gute Kombination aus Kultur und Natur. Busfahrt(-tag) Pyrenäen - via Pamplona - Bilbao etwas zu lang. Ob es andere Möglichkeiten weiß ich aber nicht an Stelle von Bilbao. Nach allgemeiner Meinung hätten die meistenWanderungen etwas "deftiger" , auch länger sein können. Organisation der Transfer hervorragend. Sehr gut informierter und organisierender Reiseleiter. Hotels entsprachen dem angegebenen Level. Ich habe wieder für den Herbst bei Ihnen gebucht.

Alle 3 Kundenstimmen anzeigen

Termine

September 2021
22.09.2021 - 03.10.2021
11 Nächte im halben Doppelzimmer
nicht mehr buchbar
(buchbar bis 23.08.2021)
Preis pro Person 2.049,- 
nicht buchbar
Wandern in den Pyrenäen - Barcelona, Pamplona & Bilbao
Preis ab: 2.049,- 

Die nächsten Termine

22.09.2021 11 Nächte
Nacht
Termine und Buchung