Persönlicher Kontakt: 0781 93 20 93 5
Mo. - Fr.: 10 - 18 Uhr, Sa. 10 - 13 Uhr
außer Feiertage

Aufgrund eines Fehlers im Webbrowser Chrome, funktioniert die Schnellanfrage derzeit nicht. Bitte nutzen Sie unser normales Kontaktformular.

Wandern in den Pyrenäen - Barcelona, Pamplona & Bilbao

Bewertung: (3) Lesen

Fitnesslevel:3

Altersempfehlung:ab 30 bis Mitte/Ende 40

Herrliche Wandertouren in grandioser Landschaft
Herrliche Wandertouren in grandioser Landschaft

Singlereisen nach Spanien / Spanische Pyrenäen

Diese Singlereise nach Spanien ist eine gelungene Kombination aus Wanderurlaub in den Pyrenäen und Städtereise. Gemeinsam mit anderen Alleinreisenden entdecken Sie auf außergewöhnlichen Wandertouren die zauberhafte Bergregion der spanischen Pyrenäen und tauchen auf dem Weg ein in die Städte Barcelona, Bilbao & Pamplona. Auf Ihrer Singlereise genießen Sie auf verschiedenen Wandertouren in den beiden spanischen Nationalparks „Aigüestortes“ und „Ordesa“ unvergessliche Naturerlebnisse und Panoramablicke. Von Dorf zu Dorf geht es auf einer Tour im Aran-Tal - ganz in der Nähe der französischen Grenze. Selbst im Sommer sind die Bergketten der Pyrenäen oft noch mit Schnee bedeckt. Ganz besondere Highlights sind die Touren zum weltberühmten Kloster Montserrat und im wundersamen Reich der 80 Karseen.

Freuen Sie sich auf viel sehenswerte Kultur in Barcelona. Besuchen Sie auf einem Stadtspaziergang den stilvollen Parc Güell mit seinen atemberaubenden Keramikarbeiten. Die Basilika Sagrada Familia ist Barcelonas berühmteste Sehenswürdigkeit und Wahrzeichen zugleich. Das Meisterwerk von Antoni Gaudi, der die Stadt mit seiner einzigartigen Architektur geprägt hat, zählt zum Welterbe der UNESCO. Von Barcelona kann man gar nicht genug bekommen. Die Stadt am Meer ist das Herzstück Kataloniens - mediterran und weltoffen.

Auf dem Weg nach Bilbao legen Sie einen Halt in Pamplona ein und sehen sich die Stadt am Jakobsweg etwas genauer an. Schließlich hat sie mit Hemingways Buch „Fiesta“ und seiner Vorliebe für den Stierlauf ein literarisches Denkmal bekommen. In Bilbao ist diese wunderschöne Singlereise dann zu Ende. Schnuppern Sie in der baskischen Metropole Meeresluft und lassen Sie sich von der Kultur und dem berühmten Guggenheim-Museum begeistern.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise - Barcelona
Anreise nach Barcelona – das Herz Kataloniens, mediterran und weltoffen. Sie werden am Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel gefahren. Je nach Ankunftszeit bleibt Ihnen in der Hauptstadt Katalonien eventuell Zeit für einen kleinen Spaziergang zum Hafen oder der Flaniermeile „La Rambla“. Bei einem gemeinsamen Abendessen lernt sich die Gruppe kennen.

2. Tag: Barcelona
Den Vormittag verbringen Sie mit einem kulturellen und historischen Spaziergang durch Barcelona. Wandeln Sie auf den Spuren von Gaudi, dessen einzigartige Architektur die Fantasie anregt und die katalanische Hauptstadt geprägt hat. Weder die Sagrada Familia mit Innenbesichtigung, der Parc Güell noch das Viertel Barri Gòtic mit der Kathedrale La Seu werden bei diesem Stadtspaziergang fehlen.

Der Nachmittag steht für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Wer möchte, kann sich auf dem bekannten Stadthügel Montjuïc mit seinen Attraktionen wie der Miró Galerie auf eigene Faust umsehen.

3. Tag: Barcelona – Montserrat - Pyrenäen
Hoch oben im Fels des Montserrat Gebirges liegt in exponierter Lage das Benediktiner Kloster Santa Maria de Montserrat. Das weltberühmte Kloster liegt auf dem Weg von Barcelona in Ihr Berghotel in den Pyrenäen.

Auf einer Besichtigungstour sehen Sie die alles, was zur Klosteranlage gehört. Auf einer kleinen Wandertour geht es zum Gipfel Sant Jeroni, der mit 1.236 m bei klarem Wetter schöne Ausblicke auf die Pyrenäen und sogar bis nach Mallorca bietet. Zurück zum Kloster geht es mit der Seilbahn. Gehzeit: ca. 3 Stunden, 9 km, ca. ↑520 ↓250 Hm

Weiterfahrt am späteren Nachmittag in die Pyrenäen nach Espot mit Ankunft in Ihrem Berghotel.

Wandern in beiden Nationalparks („Aigüestortes“ und „Ordesa“) der spanischen Zentralpyrenäen

4. Tag: Pyrenäen – Unvergessliches Panorama
Der “Parc Nacional d’Aigüestortes i Estany de Sant Maurici” ist Kataloniens einziger Nationalpark. Unter mediterraner Sonne zurück in die Eiszeit. Unvergessliche Panoramen im wundersamen Reich der 80 Karseen erleben Sie auf Ihrer ersten Wanderung.

Umgeben von imposanten Bergketten wandern Sie durch das Tal des Riu Escrita hoch zum See Estany de Sant Maurici. Es geht weiter zum Aussichtpunkt, der die verzauberten Berge, die „Encantats“, von ihrer schönsten Seite zeigt. Und gleichzeitig Wahrzeichen des Parks sind. Jeep Taxis bringen Sie nach der See Umrundung zum Berghotel. Gehzeit: ca. 5 Stunden, 14 km, ca. ↑870 ↓300 Hm

5. Tag: Pyrenäen – Über den Coll d’Amitges ins Vall de Gerber
Heute geht es auf eine der anerkannt schönsten Wanderungen in der Region. Mit dem Parktaxi fahren wir auf mehr als 2300 m hoch und steigen von dort auf den Agulles d’ Amitges. Die Rundblicke auf die verschiedenen Bergmassive, Täler, Seenplatten des Nationalparks sind grandios.

Durch das malerische Gerber-Tal geht es zurück. Von dort erfolgt ein Transfer in das benachbarte Aran-Tal. Sie übernachten hier in einem gemütlichen Berghotel. Gehzeit: ca. 5,5 Stunden, 10 km, ca. ↑500 ↓850 Hm

6. Tag: Pyrenäen – Zu den legendären Seen von Colomèrs
Nach einem Transfer Zum Ausgangspunkt werden Sie gefahren. Die Wanderung beginnt auf 2000 m. Der Weg führt zu den legendären Seen dieser Region: See Obago (2221 m), Estanh des Gargolhes und zum Estanh Mort (Toter See). Von hier steigen Sie zum Refugi de Colomèrs (2135 m) und am Estanh Major de Colomèrs wieder ab.

Unterwegs haben Sie die Möglichkeit in einer der bekanntesten Hütten der Zentralpyrenäen einzukehren. Transfer zu Ihrem Berghotel im Aran-Tal. Gehzeit: ca. 4 Stunden, 10 km, ca. ↑325 ↓325 Hm

7. Tag: Im Aran-Tal von Dorf zu Dorf
Heute starten Sie mit einer Entdeckungstour durch das bezaubernde Aran-Tal gleich am Hotel. Vorbei am Fluss der Garonne, schlängelt sich der Weg mit kleinen Zwischenstopps durch die malerischen Dörfer des Naut Aran. Nachmittags Transfer nach Torla, eine Panoramafahrt, die Sie auf die aragonesischen Pyrenäen einstimmt. Gehzeit: ca. 4 Stunden, 9 km, ca. ↑200 ↓200 Hm:

8. Tag: Zum Wasserfall „Cola de Caballo“ im Ordesa-Canyon
Der Wanderklassiker und ein Muss für alle Naturfreunde liegt im Herzen des Nationalparks Ordesa und Monte Perdido. Der Vorteil und das Schöne daran: Ohne die Strapazen von Hochgebirgstouren haben Sie prächtigste Aussichten auf eine Reihe von Dreitausendern, inklusive dem „Monte Perdido“ mit seinen stattlichen 3355 m.

Ein weiteres Fest für die Sinne sind die Wasserfälle „Gradas de Soaso“ und „Cola de Caballo“ sowie der Kessel von Soaso am Ende des Tales. Busfahrt von Torla bis zur Pradera de Ordesa hin und zurück. Gehzeit: ca. 6,5 Stunden, 19 km, ca. ↑660 ↓660 Hm

9. Tag: Faja Racón im Ordesa Nationalpark
Sie beginnen nach einer kurzen Fahrt von Torla zur Pradera de Ordesa mit dem Anstieg durch einen schattigen Buchen- und Rotkiefernwald. Mit jedem Schritt aufwärts steigert sich die Begeisterung für dieses Weltnaturerbe. Der Weg führt unterhalb der Kletterwände des Gallinero entlang mit herrlichem Blick auf die gegenüberliegende Faja Pelay und die Aussichtsbalkone der Punta Acuta.

Mit dem Bus geht es zurück nach Torla oder Sie begeben sich auf eigene Faust auf den 2-stündigen Abstieg nach Torla. Gehzeit: ca. 3,5 Stunden, 9 km, ca. ↑460 ↓460 Hm

10. Tag: Westpyrenäen – Pamplona – Bilbao
Heute steht ein Transfertag durch das sehenswerte südliche Pyrenäenvorland nach Pamplona und weiter nach Bilbao an der Biskaya auf dem Programm. Sie unternehmen einen ausgiebigen Stadtrundgang in der durch den Stierlauf bekannten Stadt Pamplona. Er endet im legendären Café Iruña.

Weiterfahrt durch das spanische Baskenland nach Bilbao, wo Sie Ihre neue Unterkunft beziehen.

11. Tag: Bilbao – Baskische Kulturmetropole mit Guggenheim-Museum
Schlendern Sie gemütlich durch die Altstadt von Bilbao bis zum Guggenheim Museum. Die Titan-Hülle des Meisterwerks von Stararchitekt Frank O. Gehry hat es in sich! Sie besichtigen das weltberühmte Museum für zeitgenössische Kunst mit seinen Ausstellungen.

Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Gestaltung. Vielleicht möchten Sie an den 15 km entfernten Stränden von Getxo entspannen oder einen Ausflug in das in der Nähe gelegenen Portugalete unternehmen. Hier schwebt die älteste Schwebefähre der Welt und Weltkulturerbe der UNESCO über den Fluss Nervión nach Getxo.

12. Tag: Abreise oder individuelle Verlängerung
Es erfolgt der Transfer zum Flughafen von Bilbao und der Abflug. Gern beraten wir Sie, wenn Sie Ihren Urlaub verlängern möchten.

Änderungen im Programmablauf bleiben vorbehalten.

Übernachtungen in verschiedenen Mittelklassehotels

Während Ihrer Singlereise übernachten Sie in ausgewählten Hotels im Doppelzimmer mit Dusche/WC (Einzelzimmer gegen Aufpreis möglich). Die voraussichtlichen Hotels:

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Flug ab Düsseldorf nach Barcelona und von Bilbao zurück (andere Flughäfen mit Mehrpreis ab € 90.-)
  • Alle Transfers während des offiziellen Reiseprogramms
  • 11 x Nächte/Frühstück im halben Doppelzimmer (Einzelzimmer gegen Aufpreis von € 300.- möglich)
  • davon 2 x Barcelona und 2 x Bilbao in Stadthotels, 2 x in Espot, 2 x im Aran-Tal und 3 x in Torla in familiären Berghotels
  • 7 x Abendessen
  • Aktivprogramm mit Ausflügen und Stadtrundgängen und 7 geführten Wanderungen
  • Eintritt Sagrada Familia und Parc Güell (Barcelona) sowie Guggenheim-Museum (Bilbao)
  • Deutschsprachiger örtlicher Reiseleiter und Wanderführer

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Nicht angegebene Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder

Unterbringung
Falls Sie ein halbes Doppelzimmer buchen und es bis zum Reiseantritt zu keiner weiteren Buchung für dieses Doppelzimmer kommt, behält sich der Veranstalter vor, ein Einzelzimmer zum halben Aufpreis nachzubelasten. Das gilt bei Buchungen bis 4 Wochen vor Reisebeginn, danach (bei kurzfristigen Buchungen) muss der gesamte Aufpreis berechnet werden.

Zusatzinformationen

Anforderungen an die Reiseteilnehmer/innen:
Durchschnittliche bis gute Kondition für das Aktivprogramm. Die Wandertouren erfordern Trittsicherheit und sind technisch einfach bis mittelschwer. Die Gehzeiten betragen zwischen 3 und 6,5 Stunden. Sie sind für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet. Gewandert wird mit leichten Tagesrucksack. Ihr Hauptgepäck steht Ihnen täglich in Ihrer Unterkunft zur Verfügung.

Mindestteilnehmerzahl pro Reisetermin: Personen bis spätestens 10 Tage vor Reisebeginn

Corona-Informationen für Spanien/Pyrenäen

Einreise möglich: Teilweise

Wichtige Informationen zur Einreise
  • Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus den folgenden Regionen dürfen einreisen: EU, Schengenraum. Zudem wird die Einreise aus folgenden Drittstaaten wieder erlaubt: https://www.boe.es/buscar/act.php?id=BOE-A-2020-7140&tn=1&p=20200703. Die Einreisevoraussetzung ist geknüpft an das Abreiseland und nicht die Staatsangehörigkeit der Reisenden. Bitte beachten Sie, dass einige autonome Gebiete auf dem Festland eine Einreisesperre verordnet haben. Die Maßnahmen von Gebiet zu Gebiet variieren aktuell sehr stark und vor Beginn einer geplanten Reise ist es daher zwingend erforderlich, den aktuellen Stand bei der zuständigen Auslandsvertretung abzufragen.
  • Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise.
  • Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Transitreisende aus Risikogebieten benötigen kein negatives PCR-Testergebnis, sofern sie den Transitbereich nicht verlassen. Eine Ausnahme gilt für Passagiere von Transitflügen aus Großbritannien, diese benötigen bis auf Weiteres ein maximal 72 Stunden altes, negatives Testergebnis (PCR, TMA oder LAMP). Transitreisende müssen nicht das Einreiseformular ausfüllen.
  • Die folgenden Grenzübergänge sind geschlossen: - Einige Landgrenzübergänge - dazu zählen die Grenzübergänge Ceuta und Melilla
  • Reisen innerhalb des Landes: Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Auf dem Festland dürfen derzeit zahlreiche Gebiete und Städte nicht betreten beziehungsweise verlassen werden. Dies gilt auch in Teilen für die Inseln, bitte informieren Sie sich rechtzeitig vorab über die lokalen Maßnahmen. Eine Übersicht dazu finden Sie auch unter folgendem Link: https://www.mscbs.gob.es/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/estrategia/medidasPrevCCAA.htm. Bezüglich der Einreise auf die Balearen gilt es, Folgendes zu beachten: Reisende, die aus anderen spanischen Regionen anreisen, müssen einen negativen Testnachweis vorlegen, wenn die jeweilige Region eine Inzidenz von 150 Fällen pro 100.000 Einwohner oder mehr aufweist. Der Test kann ein PCR- oder TMA-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Eine Übersicht über Fallzahlen innerhalb Spaniens finden Sie unter folgendem Link: https://cnecovid.isciii.es/covid19/. Bezüglich der Einreise auf die Kanaren gilt es, Folgendes zu beachten: Die unten genannte Testpflicht gilt auch für Reisende, die aus anderen spanischen Regionen auf die Kanaren reisen. Zusätzlich gilt für Reisende, die auf dem Seeweg vom spanischen Festland auf die Kanaren reisen, das Sie vor Reiseantritt das Testergebnis per Mail an pdiasviajes@gobiernodecanarias.org (Betreff: Flugnummer/Fähre und Ankunftsdatum) schicken müssen.
  • Es muss ein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden. Die Testpflicht betrifft Reisende auf dem Luft- und Seeweg, die aus Risikogebieten einreisen. Für Einreisen auf dem Landweg und für Personen unter 6 Jahren gilt sie nicht. Bei der Einstufung der Risikogebiete orientiert sich Spanien an der Einstufung des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC). Die entsprechende Einteilung finden Sie unter folgendem Link: https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm. Betroffene Reisende müssen ein negatives PCR-, TMA- oder LAMP-Testergebnis vorweisen, das nicht älter als 72 Stunden sein darf. Das Ergebnis muss im Original, als Ausdruck oder elektronisch und auf Spanisch, Deutsch, Französisch oder Englisch, vorgewiesen werden. Es muss den Namen und die Pass- oder Personalausweisnummer der getesteten Person (identisch zu den Angaben im unten verlinkten Einreiseformular), das Testdatum, den Namen des Laboranten und die Kontaktdaten des Labors, die Testmethode (PCR, TMA oder LAMP) und das letztendliche, negative Testergebnis enthalten.
  • Es muss ein Einreiseformular/Gesundheitsformular ausgefüllt werden. Das entsprechende Formular finden Sie unter folgendem Link: https://www.spth.gob.es/. Das Formular muss innerhalb von 48 Stunden vor Einreise ausgefüllt werden. Dies kann ebenfalls via App (https://www.spth.gob.es) erfolgen. Es wird ein QR-Code erzeugt, der bei Einreise vorgelegt werden muss. Seit dem 23.11.2020 müssen Reisende aus Risikogebieten bereits im Ausfüllprozess angeben, dass sie ein negatives PCR-Testergebnis besitzen.
  • Bei der Ankunft kommt es zu Gesundheitskontrollen mit Temperaturmessungen.
  • Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen.
  • Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen.
  • Kanarische Inseln: Alle Reisenden (ab 6 Jahren) aus Risikogebieten benötigen seit dem 23.11.2020 einen PCR-, TMA- oder LAMP-Test zur Einreise nach Spanien (siehe vorheriger Abschnitt). Diese Regelung gilt unabhängig des nachfolgenden Absatzes. Zusätzlich müssen alle Reisenden (auch Reisende, die nicht aus einem Risikogebiet kommen, jedoch mit Ausnahme von Kindern unter 6 Jahren) auf die Kanaren den negativen COVID-Test beim Einchecken in ihre Unterkunft vorweisen. Zum Zeitpunkt des Check-ins darf der Test nicht älter als 72 Stunden sein. Es werden sowohl PCR- und TMA-Tests als auch Antigen-Schnelltests von Reisenden aus Nicht-Risikogebieten anerkannt, allerdings müssen der vollständige Name der getesteten Person, der Name des Labors sowie Datum und Uhrzeit des Tests angegeben sein. Der Test sollte im Abreiseland durchgeführt, kann aber auch nach der Einreise in hierzu autorisieren Teststationen vorgenommen werden. Die Testkosten trägt der Reisende. Reisende müssen zudem die spanische Corona-App während ihres Aufenthalts auf den Kanaren aktiviert haben und dürfen diese erst 15 Tage nach ihrer Rückkehr wieder deaktivieren. Balearische Inseln: Es gelten die gleichen Testvorschriften wie bei der Einreise auf das Festland, siehe vorheriger Abschnitt.
Wichtige Informationen vor Ort
  • Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres.
  • Notstand: bis voraussichtlich zum 9 Mai 2021
  • Nächtliche Ausgangssperre: ja
  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
  • Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
  • Bars: geschlossen
  • Clubs: geschlossen
  • Geschäfte: geöffnet mit Beschränkungen
  • Museen/Sehenswürdigkeiten: teilweise geöffnet
  • Strände: geöffnet mit Beschränkungen
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar mit Einschränkungen
  • Maskenpflicht: ja - in der Öffentlichkeit und in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie auch in privaten Verkehrsmitteln sofern die Personen nicht im selben Haushalt leben
  • Mindestabstand: 1.50 Meter
  • Versammlungsverbot: ja, ab 6 Personen
  • App: https://radarcovid.gob.es
  • Es kann innerhalb des Landes zu abweichenden Regelungen in den autonomen Gebieten sowie auf den Balearen und Kanaren kommen. Aufgrund ihrer Infektionszahlen unterliegen derzeit die meisten Gebiete auf dem Festland strengen Beschränkungen. - Rauchverbot auch Im Freien, wenn ein Mindestabstand von 2 Metern nicht garantiert werden kann

Corona-, Visa- & Impfbestimmungen

Länderspezifische Informationen zu Visa und Impfungen

Anreise

Flughafen

Der Hinflug ab Düsseldorf nach Barcelona/Spanien und der Rückflug ab Bilbao sind im Preis inkludiert. Andere Abflughäfen ab € 90.- Aufpreis. Bitte unter "Ihre Notiz an uns" beim Buchungsvorgang Ihren Wunschflughafen angeben.

Flight Inclusive FLUG INKLUSIVE

Highlights

  • Stadtspaziergänge in Barcelona, Pamplona, Bilbao
  • Wanderurlaub mit geführten Wandertouren in der zauberhaften Bergregion der Pyrenäen
  • Wanderung zu den legendären Seen von Colomèrs
  • Die spanischen Pyrenäen entdecken mit Singlereisen
Diese Reise ist aktuell nicht mehr in unserem Programm.
Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an unter
0781 93 20 93 5 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Karte & Klima

Wandern in den Pyrenäen - Barcelona, Pamplona & Bilbao Karte

Zeitschriftenabo